LOADING

Metadaten

by Lucas Per Mai 26, 2019

Was sind Metadaten

Was sind Metadaten?

Meta ist ein Präfix, das in den meisten Anwendungen der IT “eine zugrunde liegende Definition ” beschreibt. Metadaten fassen also grundlegende Informationen über Daten zusammen, die das Auffinden und Arbeiten mit bestimmten Dateninstanzen erleichtern können. Beispielsweise sind Autor, Erstellungsdatum und Änderungsdatum sowie Dateigröße Beispiele für sehr grundlegende Metadaten von Dokumenten. Die Fähigkeit, Informationen nach diesen Metadaten zu filtern, macht es wesentlich einfacher, ein bestimmtes Dokument zu finden.

Neben Dokumentdateien werden Metadaten besonders für Bilder, Videos, Tabellenkalkulationen und Websites verwendet. Ihre Verwendung auf Websites ist wichtig und nötig, da sie den Content der Seite beschreiben und auch die Keywords mit dem Content verknüpft sind. Die Metadaten werden – im Bezug auf Websites – in Form von Metatags ausgedrückt.

 

Metadaten in Suchmaschinen

Auch in den Suchergebnissen der Suchmaschinen (SERP´s) sind Metadaten, in Form der Beschreibung und Zusammenfassung der Websites zu finden. Diese Metabeschreibungen und Metatags sind für die User sehr relevant, da ihre Details darüber entscheiden können, ob Sie sich dazu entschließen auf die Website zu klicken, oder nicht. Bis Ende der 90er Jahre galten diese Metadaten noch als Teil der Schlüsselfaktoren bei der Positionsbestimmung einer Suche.

Die Zunahme der Suchmaschinenoptimierung (SEO) gegen Ende der 90er Jahre hat allerdings dazu geführt, dass viele Websites zum sogenannten Keyword-Stuffing übergegangen sind. Damit sollten die Suchmaschinen “ausgetrickst” werden, um eine Websites relevanter erscheinen zu lassen als andere. Aus diesem Grund, zählen Metadaten einer Website nun nicht mehr zu den Ranking Faktoren von Google. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie nicht mehr relevant sind!

Um Manipulationsversuchen entgegenzuwirken, verändert Google kontinuierlich ihre Ranking Kriterien. Insbesondere der Google Algorithmus wird dabei häufig angepasst.

Metadaten können manuell oder durch automatisch erstellt werden. Die manuelle Erstellung ist in der Regel genauer, so dass der Benutzer alle Informationen eingeben kann, die er für relevant hält oder die er zur Beschreibung der Datei benötigt. Die automatisierte Metadatenerstellung kann viel einfacher sein und zeigt in der Regel nur Informationen wie Dateigröße, Dateierweiterung, wann die Datei erstellt wurde und wer die Datei erstellt hat.

« Back to Glossary Index
Social Shares

Du willst deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

PRO-Tipps um dein Projekt auf das nächste Level zu bringen!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me