Google Product Listing Ads

« Back to Glossary Index

Jeden Tag treffen Nutzer auf unzählige verschiedene Anzeigentypen. Je nach Größe, Aufdringlichkeit, Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von visuellen Medien und vielem mehr scheinen die Möglichkeiten, Anzeigen zu modifizieren, um Verbraucher anzusprechen, endlos. Product Listing Ads (PLA-Anzeigen) sind eine von vielen Anzeigentypen, haben aber in letzter Zeit bei Unternehmen, die Produkte online vermarkten, an Bedeutung gewonnen. Was sind PLA-Anzeigen? Wie funktionieren sie? Und vor allem: Sollten Sie sie nutzen?

Was sind PLA-Anzeigen?

PLA-Anzeigen zeichnen sich durch das Vorhandensein eines Produktbildes und eines anklickbaren Links zu der Landing Page aus, auf der das abgebildete Produkt zu finden ist. Unterhalb des Links enthalten PLAs Informationen zum Website-Eigentümer und zum Preis. Im Wesentlichen geben PLAs dem Nutzer die wichtigsten Informationen, die er bei der Suche nach einem bestimmten Produkt von jedem Händler sucht.

PLA-Anzeigen erscheinen, wenn ein Nutzer eine Suchmaschine für die Suche nach einem Produkt verwendet. Zusätzlich zu textbasierten Anzeigen erscheinen PLA-Anzeigen entweder am oberen Rand oder oben rechts oder links auf der Suchergebnisseite (SERP). Obwohl die gleiche Art von Anzeige erscheint, wenn Nutzer auf den Link “Shopping” auf der SERP klicken, beziehen sich PLA-Anzeigen meist auf die Shopping-Anzeigen, die auf der SERP selbst und nicht auf der Shopping-Vergleichsseite erscheinen.

Wie funktionieren PLA-Anzeigen?

PLA-Anzeigen sind Cost-per-Click-Anzeigen, d. h. das Unternehmen zahlt nur für PLA-Anzeigen, wenn Nutzer auf Ihre Seite klicken. Die Nutzer müssen jedoch auf die Anzeige selbst klicken, entweder über das Produktfoto oder den Seitenlink. Ein Klick auf den Shopping-Link bietet einen Vergleich zwischen mehreren Produkten und führt nicht zu einer Navigation zu Ihrer Produktseite.

Marketer richten PLA-Anzeigen über den Anzeigenbereich einer Suchmaschine wie Google Ads oder Bing Ads ein, ähnlich wie andere CPC- und PPC-Anzeigen. Anstelle von Schlüsselwörtern greifen Shopping-Anzeigen wie PLAs jedoch auf die Produktdaten zurück, die Sie beim Einrichten der Shopping-Kampagne angeben. 

Wenn ein Nutzer nach einem bestimmten Produkt sucht, verwendet die Suchmaschine die von Ihnen bereitgestellten Details, um Ihr Produkt mit den Suchparametern abzugleichen. Wenn es gut passt, zeigt die Suchmaschine Ihr Produkt in den Shopping-Ergebnissen an, wobei die relevantesten Produkte zuerst angezeigt werden.

« Back to Glossary Index

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter.