LOADING

Pay-Per-Lead

by Niels Stuck Mai 26, 2019

Was ist Pay-Per-Lead

Die richtigen Leads zu gewinnen, also Interessenten, die tatsächlich etwas von Ihnen kaufen wollen, ist eine der größten Herausforderungen für den B2B-Vermarkter. Sie können für Klicks oder für Impressionen bezahlen, und obwohl beide Optionen effizient sind, kann Ihnen keine der beiden Varianten ein hohes Volumen an wirklich interessierten Personen garantieren. Aufgrund Dessen kommt hier das Pay-Per-Lead Prinzip zum Einsatz, welches für die Gewinnung realer Interessenten sorgt und die Akquisition einfach kalkulierbar macht.

 

Was ist Pay-Per-Lead-Werbung?

Im Gegensatz zu Pay-per-Click- (PPC) oder Pay-per-Impression-Modellen ist Pay-per-Lead-Werbung eine Form der Cost-per-Acquisition-Werbung. Im Grunde genommen bezahlen Sie nicht für Impressionen oder Klicks auf eine Web- oder Zielseite, sondern für die Lieferung eines Interessenten, welcher konkretes Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung bekundet hat.

Mit anderen Worten, Sie bezahlen für den Erwerb eines qualifizierten Leads durch einen Verkauf, ein Abonnement oder eine andere von Ihnen festgelegte Transaktion.

 

Wie funktioniert die Bezahlung pro Lead?

Die Struktur einer Pay-per-Lead-Kampagne unterscheidet sich nicht allzu sehr von der Struktur einer Pay-per-Click-Kampagne. Der Unterschied besteht darin, dass Sie mit einem Referral-Partner (dem Werbetreibenden der Kampagne) zusammenarbeiten. Der Empfehlungspartner wird dann dafür bezahlt, dass er jeden Monat eine vorgegebene Anzahl von Leads für Sie generiert.

Zusätzlich zu einer festgelegten Anzahl von Leads (typischerweise basierend auf dem Volumen oder dem Budget) können Sie bestimmen, welche Leads qualitativ hochwertig für Sie sind. Dementsprechend müssen Sie vor dem Start Ihrer Kampagne wissen, wie Ihre idealen Leads aussehen sollten. Gehen Sie dazu zurück zu Ihren CRM- oder Vertriebszahlen und identifizieren Sie alle Trends, die Ihre erfolgreichsten Kunden gemeinsam haben.

 

So können Beispielsweise folgende Faktoren ermittelt werden:

  • Minimaler Jahresumsatz (Ihrer erfolgreichen Kunden)
  • Gesamtzahl der Mitarbeiter oder der Standorte
  • die gewinnbringendsten Branchen
  • Anzahl der Benutzer (was wichtig sein kann, wenn Sie in einem SaaS-Modell-Unternehmen tätig sind)
  • Wie viel Sie bereit sind, für einen Lead zu bezahlen

Wann sollte ich über Pay Per Lead nachdenken?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, verkaufsfertige Leads mit den von Ihnen durchgeführten Suchkampagnen zu generieren, ist Pay-per-Lead-Werbung eine mögliche Option. Es ist ideal für schwer zugängliche Branchen (so auch die meisten B2B-Märkte). Einige Bereiche, die besonders wichtig für Pay-per-Lead-Werbung sind, beinhalten:

  • CRM-, IT- oder SaaS-Unternehmen
  • Marketingagenturen
  • Professionelle Dienstleistungen und Beratung
  • Geschäftskunden, Kreditgenossenschaften und Finanzdienstleistungen
  • Industrie und Fertigung
  • Großhandel
  • Juristische Dienstleistungen
  • Versicherung
  • Immobilien
  • Veröffentlichung
  • Ausbildung
  • Medizin und Gesundheitswesen

 

Was sind Sie bereit zu investieren?

Typischerweise basiert Pay-per-Lead-Werbung auf einer festen Gebühr, wodurch sie den Überblick über Ihre Akquisitionskosten behalten. Außerdem bezahlen Sie nur für das gewünschte Resultat, also für möglichst viele potentielle Kunden, anstatt für Junk-Clicks, welche nicht in echte Leads umgewandelt werden.

Kurz gesagt, Sie bezahlen nur für qualifizierte Leads, die Ihnen auf der Grundlage der von Ihnen festgelegten Kriterien geliefert werden.

« Back to Glossary Index
Social Shares

Du willst deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

PRO-Tipps um dein Projekt auf das nächste Level zu bringen!

Niels Stuck

SEO mit Leidenschaft seit 2013, der hier für Ihren zukünftigen Weberfolg bloggt. Experte im Bereich des Linkbuilding und der Offpage Optimierung. Viertieft darin den Algorithmus zu erforschen und immer auf dem neusten Stand, was die stetig variierende Welt der Suchmaschinenstandards betrifft. Fan der 80/20 Regel und mit glasklarer Effizienz an Ergebnissen für Ihr Webprojekt orientiert.

Teile deine Gedanken

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me