LOADING

Disavow

by Niels Stuck Mai 14, 2019

Was ist das Disavow-Tool

Was ist das Disavow-Tool von Google?

Das Disavow-Tool ist Teil der Google Search Console (früher Webmaster-Tools), mit dem Websites die Bewertung eines eingehenden Links entfernen können, um so Strafen aufgrund von Spamlinks zu vermeiden. Dies ist relevant, da Googles Krieg gegen gewissen “Link-Spam” einige Online-Unternehmen einem Risiko aussetzt, was das Disavow-Tool zu einem wichtigen Aktivposten für Websites macht, die Gefahr laufen, bestraft zu werden. Vorallem wird es verwendet um die Auswikungen von Negativ SEO Angriffe, beispielsweise durch Linkspam, abzuwehren.

 

Warum entwerten Online-Unternehmen Ihre Links?

Der Hauptgrund, Links zu entwerten, ist der Schutz der Website vor “schlechten” Links, die ihren Ruf (und damit ihren Rang in den Suchergebnissen) schädigen. Schlechte Links können aus vielen Gründen erstellt werden – Wettbewerber können damit versuchen, sich in den Rankings höher zu bewegen, Benutzer können sie versehentlich erstellen, indem sie über den Shop auf einer qualitativ minderwertigen Website sprechen, oder die Algorithmen von Google könnten sich so ändern, dass ein früher nützlicher Link zum Problem wird.

Was auch immer ihre Ursache ist, schlechte Backlinks schaden Unternehmen – und das Disavow-Tool ist eine Möglichkeit, den Schaden zu mindern und zu beseitigen.

 

Wie man Links richtig “disavowed”

1. Beginnen Sie, indem Sie eine Liste Ihrer Backlinks erstellen. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber Sie können mit Tools wie:

  • Open Site Explorer von MOZ
  • Majestics SEO
  • Ahrefs
  • Google Search Console

Unternehmen sollten mindestens eines, im besten Fall sogar zwei, dieser Tools nutzen, um möglichst viele Backlinks zu finden.

 

2. Sobald die vollständige Liste der eindeutigen Backlinks erstellt wurde, ist es an der Zeit, schlechte Backlinks zu identifizieren.

Leider gibt es dafür keinen einfachen Weg – während viele Online-Tools den Wert eines Links schätzen können, neigen sie auch dazu, schlechte Links manchmal als Positive auszuliefern, nur weil eine andere Website neu oder wenig bekannt ist.

 

3. Die effektivste Art, Backlinks zu beurteilen, besteht darin, jeden einzelnen manuell zu besuchen und zu bewerten, ob der Link sinnvoll und wirklich nützlich ist oder nicht.

Wenn es so aussieht, als wäre der Link sinnvoll für die Nutzen und themenrelevant, bestraft Google Ihn wahrscheinlich nicht, also gibt es keinen Grund, Ihn zu entfernen. Andererseits, wenn die Website, auf der sich der Backlink befindet, verdächtig erscheint, reicht dies oftmals als Grund, den Link zu entfernen. (Eine ausführliche Anleitung, werden wir Ihnen in unserer Blogsektion noch erstellen)

 

4. Sobald Sie sich entschieden haben, einen Link zu entfernen, wenden Sie sich an den Eigentümer der Website und bitten Sie darum, dass dieser Link entfernt wird, falls er nicht reagiert, nutzen Sie das Disavow Tool.

 

 

« Back to Glossary Index
Social Shares
Niels Stuck

SEO mit Leidenschaft seit 2013, der hier für Ihren zukünftigen Weberfolg bloggt. Experte im Bereich des Linkbuilding und der Offpage Optimierung. Viertieft darin den Algorithmus zu erforschen und immer auf dem neusten Stand, was die stetig variierende Welt der Suchmaschinenstandards betrifft. Fan der 80/20 Regel und mit glasklarer Effizienz an Ergebnissen für Ihr Webprojekt orientiert.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me