Die Keywordrecherche ist eins der wichtigsten Themen bei der Suchmaschinenoptimierung und wird bei der Onpage-Optimierung leider viel zu oft vernachlässigt. Eine gründliche Recherche der gewünschten Keywords sollte im Idealfall zu Beginn eines jeden Projekts durchgeführt werden, damit unprofitable Projekte im Vorfeld erkannt und vermieden werden können. Des Weiteren können durch eine gründliche Keywordrecherche sowohl die Konkurrenzsituation als auch die Chancen am Markt besser eingeschätzt und folgende Fragen beantwortet werden:

  • Wie hoch ist die Nachfrage nach einem bestimmten Suchbegriff?
  • Welche Stärke hat die Konkurrenz?
  • Wie hoch ist der Aufwand, um meine Webseite zu dem gewählten Begriff gut zu positionieren?
  • Wie hoch ist mein Return of Invest
 

Keyword Recherche Praxisbeispiel:

Übersicht aller Inhalte

Ausgangssituation

Eddy Ad hat eine Werbeagentur, die sich auf die Vermarktung von Produkten via Social Media spezialisiert hat. Das Google Keyword Tool zeigt ihm an, dass der Term „Social-Media-Marketing“ 1.000 – 10.000 Mal im Monat gesucht wird, die Kombination „Social Media“ sogar 10.00 Mal – 100.000. Eddy Ad freut sich wie ein Schneekönig, denn mit einem so hohen Suchvolumen hätte er gar nicht gerechnet. Er erstellt sofort eine Landing-Page und will diese Seite auf die beiden Begriffe Social Media und Social-Media-Marketing optimieren. Hat er damit die richtigen Suchbegriffe gewählt?

 

Analyse:

Obwohl das Google Keyword Tool für die Begriffe Social Media und Social-Media-Marketing ein durchaus hohes Suchvolumen anzeigt, so ist die Wahl der Keywords suboptimal. Neben der Anzahl an Suchanfragen pro Monat ist nämlich auch der Konkurrenzfaktor entscheidend. Wie stark und umkämpft ein bestimmtes Keyword ist, erkennt man z. B. an der Stärke der Seiten in den TOP 10 und an der Anzahl an relevanten Suchergebnissen, die Google für den Suchbegriff anzeigt. Diese Faktoren sollten nicht losgelöst voneinander betrachtet werden. Für unser Beispiel „Social Media“ präsentiert Google mir stolze 4 Mrd. Ergebnisse. Noch dazu sind gleich zwei Wikipedia Artikel auf den vorderen beiden Plätzen gelistet. Bei der hohen und starken Konkurrenz wird es schwierig in die TOP-10, geschweige denn unter die ersten drei Plätze, zu kommen. Auch interessant:  die Google Sandbox – Existiert Sie wirklich?

 

Keyword Recherche mittels Keyword-Nischen Matrix

Die Keyword-Matrix hilft dabei, das Potenzial eines Suchbegriffs im Vorfeld zu erkennen und zu analysieren. Sie liefert ferner eine erste Übersicht, wie hoch der Aufwand wäre, um mit einer Webseite oder einem Artikel zu einem bestimmten Keyword auf den vorderen Plätzen bei Suchmaschinen Mogul Google zu landen.

nischen keyword matrix - Google Keyword Recherche mit der Keyword-Matrix

 

Wettbewerbsstärke: Anzahl der Suchergebnisse zu einem Keyword. Für die Keyword Nischen-Matrix ist es wichtig, den Suchbegriff in Hochkommata zu setzen.
Suchanfragen: Anzahl lokaler Suchanfragen im Monat zu einem Begriff oder einer ausgewählten Wort-Kombination (Einstellung exakt)

 

Hinweis:

UPDATE: Da der Google Keyword Planner die exakten Suchvolumina nicht mehr anzeigt, bietet sich die Verwendung alternativer Tools an. Ich persönlich arbeite am liebsten mit dem Ahrefs Keywordfinder, da dieser jedoch nicht unbedingt günstig ist, gibt es auch kostenlose, brauchbare Optionen.

Beispielsweise kannst Du Ubersuggest von Neil Patel nutzen, mit einem kostenlosen Account kanst Du täglich bis zu 5 Keyword Recherchen bei KWFinder durchführen oder sich einen Testaccount bei SEOMoz anlegen.

 

 

Eine ausführliche Keywordrecherche nimmt zwar Zeit in Anspruch, dafür lassen sich aber später viel einfacher gute Ranking Ergebnisse erzielen und Traffic generieren. Letztlich spart man also doch Zeit und hat einen direkten Aufwand-Nutzen Vergleich. Die Keyword-Matrix ist sehr einfach gestaltet und soll lediglich ein Gefühl für die Lukrativität einer ausgewählten Nische vermitteln. Andere relevante Faktoren wie z. B. die Trendentwicklung zu bestimmten Themen oder der virale Effekt, den spannende und interessante Themen durch Mund-zu-Mund-Propaganda erfahren, werden nicht mit einbezogen. Nichtsdestotrotz eignet sich die Keyword-Matrix insbesondere für neue Projekte, um einen ersten Eindruck über das Potenzial des Themas und mögliche Artikel zu bekommen. Auch interessant:  Suchmaschinenoptimierung – das Keyword macht es aus.

Ich empfehle daher eine Liste zu machen, mit allen interessanten Keywords zu eurem Nischenthema und deren Profitabilität, die man über die Keyword-Matrix ermittelt habt.