Was ist eine SILO-Struktur?

« Back to Glossary Index

Die Silo-Struktur ist eine SEO-Technik, die dabei hilft, das Suchranking deines Blogs zu verbessern.  Wenn eine Suchmaschine eine Anfrage eingibt, erhält sie die Ergebnisse. Wenn wir also mehr als einen Beitrag zum Thema des Suchbegriffs geschrieben haben und diese richtig miteinander verknüpfen, wird unser Beitrag in den Augen der Suchmaschine gut gerankt.

Die Silo-Architektur ist ein System der Informationsarchitektur, das die Inhalte in Gruppen organisiert, die sich auf ein bestimmtes Thema in der Sitemap einer Website beziehen. 

 Arten der Silo-Struktur

Es gibt zwei Arten von Inhaltssilos: 

– Physische Inhaltssilos

– Virtuelle Inhaltssilos 

Physische SILO-Inhalte

Bei einem physischen Silo erstellst du Kategorien mithilfe von Ordnern in der URL-Struktur deiner Website. Die Ordnerstruktur zeigt deinen Besuchern und Google, wie deine Inhalte organisiert sind.

www.wolf-of-seo.de/seo.html

www.wolf-of-seo.de/on-page-seo/on-page-seo-kaise-kare 

www.wolf-of-seo.de/on-page-seo/internal-link-kya-hai 

www.wolf-of-seo.de/off-page-seo/backlink-kaise-banaye 

www.wolf-of-seo.de/off-page-seo/social-media

Virtueller SILO-Inhalt 

Virtueller Silo-Inhalt ist eine Kategorie, die du durch interne Verlinkung einer Webseite erstellst. Bei virtuellem Silo-Content gibt es normalerweise eine Tier-2-Seite, die als Kategorieseite dient. Anstatt die Beiträge im Verzeichnis deiner Website in Silos zu kategorisieren, verlinkst du nur die Beiträge/Seiten innerhalb der Silos, um den Suchmaschinen zu zeigen, dass es eine starke Verbindung zwischen den Beiträgen/Seiten gibt. Jede Seite innerhalb eines Silos ist mit jeder anderen Seite im selben Silo verbunden.

Wie implementiert man Silo-Struktur-SEO?

Um eine virtuelle Silostruktur einzurichten, musst du sicherstellen, dass jedes Silo einen Kategoriebeitrag und mindestens fünf unterstützende Beiträge hat. Der Kategoriebeitrag verlinkt alle unterstützenden Seiten, und alle unterstützenden Seiten sind in irgendeiner Weise mit den Kategoriebeiträgen verlinkt. Die unterstützenden Seiten sollten untereinander verlinkt sein. Das kannst du erreichen, indem du unten auf jeder Seite eine Navigationsliste mit Links zu anderen Seiten im gleichen Silo erstellst.

Wenn dein Kategoriebeitrag ein bestimmtes Keyword enthält, für das du gut ranken willst, musst du dieses Keyword auch in deinen Nebenbeiträgen verwenden.

Wenn du zwischen zwei verschiedenen Silos verlinken musst, erstelle auf der Kategorieseite einen ausgehenden Link zu den anderen Silos.

Verlinke keine unterstützenden Beiträge mit unterstützenden Beiträgen auf einer anderen Kategorieseite, da dies die allumfassende Natur der SEO-Silo-Struktur stören würde. Du musst darauf achten, dass so viele Links wie möglich innerhalb der virtuellen Silos bleiben.

« Back to Glossary Index

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter.