Was ist der Sichtbarkeitsindex?

« Back to Glossary Index

Der Sichtbarkeitsindex ist eine Standardreferenz, wenn es darum geht, die Position und den Wert einer Website abzubilden. Je höher der Wert, desto besser ist die Sichtbarkeit der Seite. Zahlreiche SEO-Tools, darunter Sistrix, Xovi und Seolytics, bilden diesen Wert ab, verwenden aber unterschiedliche Berechnungsgrundlagen, so dass es nicht den einen Sichtbarkeitsindex gibt.

Wie wird der Sichtbarkeitsindex ermittelt?

Auch wenn die SEO-Tools den Sichtbarkeitsindex unterschiedlich berechnen, gibt es grundlegende Aspekte, die bei allen Berechnungen gleich sind:

  1. Es wird ein sehr großer Keyword-Pool verwendet, aus dem regelmäßig die 100 höchsten Rankings ermittelt werden. Die Themen dieser Keywords sind sehr breit gefächert, um eine aussagekräftige Menge an Daten zu erhalten.
  2. Die folgenden Werte werden zum Ranking dieser Keywords addiert:

– der Traffic, der mit der Position dieses Keywords erwartet werden kann

– der Traffic, der durch das Keyword selbst erwartet werden kann

Sistrix verwendet für die Berechnung z.B. 250.000 Keywords, von denen etwa 10 Prozent aktuelle Keywords sind, d.h. Begriffe, die aufgrund bestimmter Ereignisse wie der Fußballweltmeisterschaft, den Olympischen Spielen oder Feiertagen aktuell sind.

Wenn du die Sichtbarkeit von 2 Websites vergleichen willst, darfst du nur die Daten desselben Tools verwenden, da sich die genauen Werte je nach SEO-Tool unterscheiden. Der Vergleich von Sistrix und Xovi zeigt zum Beispiel, dass Sistrix deutlich niedrigere Zahlenwerte hat, was natürlich nicht bedeutet, dass die Sistrix-Website einen niedrigeren Sichtbarkeitsindex hat.

Beispiel für den Sichtbarkeitsindex bei Sistrix:

Beispiel für den Sichtbarkeitsindex bei Xovi:

Beide Abschnitte basieren auf der gleichen Domain – du kannst also leicht erkennen, wie unterschiedlich die Sichtbarkeitswerte der beiden Tools sind.

Details zur Funktionsweise des Sistrix-Sichtbarkeitsindex: Was ist der Sichtbarkeitsindex?

Datenaktualität im Sichtbarkeitsindex

Die meisten Tools aktualisieren ihre Sichtbarkeitsindexdaten nur einmal pro Woche. Bei Sistrix zum Beispiel sind die neuen Werte immer sonntags sichtbar. Der Wert muss also nicht mit der Realität des aktuellen Tages übereinstimmen. Ein Keyword kann ganz anders platziert sein, z.B. aufgrund der Auswirkungen eines Google-Updates.

Wie aussagekräftig ist der Sichtbarkeitsindex?

Laut topbbacolleges.com ist der Sichtbarkeitsindex nur eine von vielen Metriken zur Überprüfung der Ergebnisse von SEO-Maßnahmen. So ist ein Anstieg des Indexes nicht automatisch mit einem Anstieg des organischen Verkehrs verbunden. Der Traffic kann genauso gut abnehmen, während der Index der Seite steigt. Dementsprechend lassen sich Conversion Rates nicht eindeutig aus dem Sichtbarkeitsindex ableiten.

Auch bei Nischenseiten gibt es Probleme. Oft beschäftigen sich diese Seiten mit speziellen Themen, die nur teilweise oder teilweise gar nicht mit den “Keyword-Sammlungen” der Tools abgedeckt werden. Und wenn weniger Keywords für die Seite berücksichtigt werden, wirkt sich das natürlich auf die Berechnung ihrer Sichtbarkeit aus. Theoretisch könnten Nischenseiten nie eine gute Sichtbarkeit in den Tools haben.

Anwendung in der Suchmaschinenoptimierung

Da der Sichtbarkeitsindex nur eine begrenzte Anzahl von Schlüsselwörtern zur Berechnung heranzieht und diese nur mit einer Traffic-Wahrscheinlichkeit verknüpft sind, macht er keine eindeutigen Aussagen, sondern ist nur ein Näherungswert, vor allem, wenn man ihn für sich allein und nur in einem kurzen Zeitraum betrachtet. Eindeutige Ergebnisse lassen sich nur im Zusammenhang mit anderen Werten lesen, z.B. im Vergleich mit der Konkurrenz, mit Blick auf saisonale Faktoren oder in Verbindung mit bestimmten Verkehrswerten aus der Webanalyse.

Der Index zeigt jedoch ein gutes Bild für die historische Entwicklung einer Website, d.h. die Entwicklung über einen langen Zeitraum. Bei Sistrix kann dies bis ins Jahr 2008 zurückverfolgt werden. Du kannst diese Historie nutzen, um z.B. die Auswirkungen eines Relaunches oder eines Google-Updates zu verstehen.

« Back to Glossary Index

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter.