Off-Page-SEO

« Back to Glossary Index

Bei Off-Page-SEO geht es um alles, was nicht direkt auf deiner Website passiert. Die Optimierung deiner Website wird On-Page-SEO genannt und umfasst Dinge wie die Struktur der Website, den Inhalt und die Optimierung der Geschwindigkeit. Bei der Off-Page-SEO geht es unter anderem um Linkbuilding, soziale Medien und lokale SEO.

Mit anderen Worten: Es geht darum, mehr Besucher auf deine Website zu locken und dein Unternehmen so zu präsentieren, wie es wirklich ist.

Sichtbarkeit, Vertrauen und Markenbewusstsein schaffen

Wenn du dich auf On-Page-SEO konzentrierst, tust du alles, was in deiner Macht steht, um deine Website großartig zu machen. Du schreibst tolle Inhalte, hast eine solide Website-Struktur und deine mobile Website lädt in nur wenigen Sekunden. Alles ist gut in der Welt. Off-Page-SEO hingegen hilft dir, die Horden von Besuchern und potenziellen Kunden anzulocken. Beides sind wichtige Teile des Puzzles.

Indem du hochwertige Inhalte schreibst, kannst du in den Suchmaschinen ranken, aber indem du ein paar großartige, relevante Websites dazu bringst, auf diese Inhalte zu verlinken, erhöhst du die Chance, dass du ein paar Plätze weiter oben landest. Das Gleiche gilt für den Aufbau deiner Marke und die Schaffung von Vertrauen. Dies geschieht nicht nur auf deiner Website, sondern vor allem außerhalb der Website. Bewertungen zum Beispiel können über Erfolg oder Misserfolg deines Unternehmens entscheiden. Du brauchst sie, aber sie erscheinen meist auf externen Websites. Das alles sind Faktoren, die zu deinem Ranking beitragen.

Es ist nicht nur wichtig, dass du für deinen Suchbegriff gut platziert bist, sondern auch, dass du Vertrauen schaffst und ein Gefühl von Autorität vermittelst. Du musst den Anschein erwecken, das beste Suchergebnis zu sein, nicht nur in technischer und inhaltlicher Hinsicht, sondern auch in der Realität. Popularität, Qualität und Relevanz sind das A und O.

Vieles davon hängt mit dem Linkaufbau zusammen

Links sind der Klebstoff, der das Internet zusammenhält. Suchmaschinen nutzen Links, um festzustellen, wie wertvoll ein Inhalt oder eine bestimmte Website ist. Qualitativ hochwertige Links zu erhalten, war schon immer eine gute Taktik, wenn du es mit dem Ranking ernst meinst.

 Und wer tut das nicht? In letzter Zeit scheint es jedoch einige Leute zu geben, die über die Bedeutung von Links diskutieren. Wir glauben fest an die Bedeutung von Links. Natürlich benötigst du die guten Links. 

Kaufe nichts und behalte genau im Auge, wo und wie du verlinkt wirst. Wir haben mehrere Leitfäden darüber geschrieben, wie du hochwertige Links für deine Website bekommst und was du beim Linkbuilding nicht tun solltest.

Soziale Medien helfen bis zu einem gewissen Grad

Soziale Medien an sich sind für eine gute Platzierung in den Suchmaschinen nicht wichtig. Sie bieten dir jedoch eine einzigartige Möglichkeit, mit Kunden und potenziellen Besuchern in Kontakt zu treten.

In den sozialen Medien zu sein, hilft dir nicht wirklich bei deiner Sichtbarkeit in der lokalen Suche. Und selbst wenn du in den sozialen Medien sehr beliebt bist, ist es unwahrscheinlich, dass sich diese Beliebtheit direkt in höheren Platzierungen in der lokalen Suche niederschlägt. 

Du solltest deine Bemühungen in den sozialen Medien in erster Linie darauf konzentrieren, deine Kunden mit interessanten Inhalten, Werbeaktionen (falls relevant), Umfragen und Unterhaltungen anzusprechen, die ihre Sympathie für deine Marke erhöhen. Du kannst bis zu einem gewissen Grad für deine Website werben, aber im Allgemeinen werden die Verbesserungen in deinen lokalen Rankings von anderen Faktoren kommen.”

Lokale SEO ist auch Off-Page-SEO

Lokale SEO ist wichtig, wenn dein Geschäft lokal ausgerichtet ist. Für lokale Unternehmen ist ein Teil der Off-Page-SEO eigentlich In-Person-SEO. Mund-zu-Mund-Propaganda spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, Menschen zu deinem Geschäft zu bringen. Und nicht nur das: Zufriedene Kunden können online Bewertungen hinterlassen, die Google – und andere potenzielle Kunden – nutzen können, um zu sehen, wie gut du bist.

Off-Page SEO ist ein wesentlicher Bestandteil deiner SEO-Strategie

Wie wir bereits gezeigt haben, ergänzt Off-Page-SEO die On-Page-SEO. Beide gehen Hand in Hand. Du musst dich auf deinen Linkaufbau, dein Branding und dein Erscheinungsbild konzentrieren, um das Beste aus deiner SEO herauszuholen. 

« Back to Glossary Index

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter.