Branded Search

« Back to Glossary Index

Die Branded Search ist ganz einfach das Ergebnis, das angezeigt wird, wenn du nach deinem Markennamen suchst. Egal, ob du ein neues Unternehmen oder ein großer Fisch bist, du willst bei deiner Branded Search ganz oben stehen. Aber es ist nicht immer einfach, ganz oben zu stehen, selbst für deine eigene Marke.

Was ist ein Branded Keyword?

Ein markengeschütztes Keyword oder eine markengeschützte Suche ist jede Suchanfrage über eine Suchmaschine, die den Namen deines Unternehmens, deiner Firma oder deiner Marke enthält, wie z. B. “Go Up”. Das kann auch andere Wörter beinhalten, wie “Go Up Agentur” oder “London Go Up”. Grundsätzlich beinhaltet eine markenbezogene Suche deinen Markennamen.

Eine nicht markenbezogene Suche ist jeder Suchbegriff, der deinen Namen nicht enthält. In Anlehnung an die obigen Beispiele könnten das “Agentur”, “Londoner Agentur” oder “Agentur London” sein.

Die markenbezogene Suche zeigt die Absicht der Nutzer

Die Verwendung deines Markennamens in einer Suche zeigt, dass der Nutzer bereits weiß, wer du bist, oder von dir gehört hat und speziell nach deinem Unternehmen sucht. Das bedeutet, dass sie direkt zu deiner Website gehen wollen. Deshalb solltest du bei der markenbezogenen Suche ganz oben auf der Suchergebnisseite stehen.

Ist es einfach, für die markenbezogene Suche zu ranken?

Die Platzierung in der Branded Search kann einfach sein, aber nicht immer. Nimm zum Beispiel Coca-Cola. Coca-Cola ist ein großes, internationales Unternehmen, das es schon seit vielen Jahren gibt. Es hat eine etablierte Website und erscheint daher bei einer Suche nach “Coca-Cola” ganz oben auf der Ergebnisseite: coca cola”. Unterhalb der Homepage werden in den Suchergebnissen auch die Konten in den sozialen Medien, Nachrichten und ein Wikipedia-Eintrag aufgeführt.

Die Marke Coca-Cola ist stark und wird auf zahlreichen Websites erwähnt, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie bei der Suche nach ihrer Marke an erster Stelle steht. Aber was ist, wenn du ein kleineres Unternehmen bist oder eine brandneue Website hast?

Wenn du bei der Suche nach deiner Marke nicht weit oben rangierst, kann dir eine SEO-Agentur helfen herauszufinden, warum. Es kann eine Reihe von Gründen geben, die unterschiedlich komplex sind:

  • Deine Website ist nicht indexiert
  • Du stehst in Konkurrenz zu einer anderen Marke mit demselben oder einem ähnlichen Namen
  • Deine Seite wurde nicht richtig optimiert (ineffektives SEO)
  • Du hast mehrere Markennamen
  • Du verwendest ein Akronym für deinen Markennamen, das auch von einem anderen Unternehmen oder einer anderen Organisation verwendet werden könnte
  • Du hast deinen Markennamen auf deiner Website nicht deutlich gemacht.

Markenüberwachung kann dir bei der Branded Search helfen

Markenüberwachung ist ein Begriff, der von Marketingagenturen und Datentracking-Tools verwendet wird, um die Erwähnungen deiner Marke im Internet zu beschreiben. Es gibt zahlreiche Tools, mit denen du diese Erwähnungen verfolgen und für dich und dein Team aufzeichnen kannst. Außerdem gibt es viele zusätzliche Möglichkeiten für dein internes Team oder deine Marketingagentur, die Häufigkeit der Online-Erwähnungen deiner Marke zu verbessern.

Die Häufigkeit der Markenerwähnungen wird nicht unbedingt dazu führen, dass du in der Branded Search ganz oben landest, aber sie wird einen großen Beitrag dazu leisten.

Denke an Markenerwähnungen und Monitoring wie an PR: Du willst deinen Namen so vielen Menschen wie möglich bekannt machen. Wo immer die Nutzer sind, willst du auch sein. Einige Beispiele, wie du die Erwähnung deiner Marke steigern kannst, sind:

  • Erwähnungen mit Links auf anderen Websites, z. B. in Branchenblogs, Newslettern, Zeitungen und Online-Magazinen. Vor allem mit markenbezogenem Ankertext.
  • Suchmaschineneinträge für Unternehmen. Das kann Google My Business, Bing Places oder Yandex’s Yext sein. Dies sollte mit Schema unterstützt werden, damit dein Name, deine Adresse und deine Telefonnummer in allen Einträgen gleich sind.
  • Soziale Medien. Von Twitter und Facebook bis hin zu Pinterest und Instagram
  • Bewertungen von relevanten Bewertungsportalen wie Yelp, TripAdvisor und branchenspezifischen Plattformen

Wenn du deine Branded Search verbessern möchtest oder wissen willst, warum du nicht auf Platz eins für deinen Markennamen stehst, wende dich noch heute an unser SEO-Team.

« Back to Glossary Index

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter.