LOADING

Warum SEO Keyword Analyse Tools nicht verlässlich sind

Warum SEO Keyword Analyse Tools nicht verlässlich sind

by Niels Stuck Januar 19, 2019
keyword-analyse-tools-schwierigkeitsgrad

Ich sehe überall Leute, die blind auf die Schwierigkeitswerte von Keywords vertrauen, ohne zu verstehen, wie sie berechnet werden oder was sie bedeuten. Der Takeaway von diesem Beitrag ist, dass Sie NICHT den Schwierigkeitsgraden von Keywords vertrauen sollten, da sie größtenteils sehr ungenau sind. Wenn Sie blind den Keyword-Schwierigkeitswerte vertrauen, kann es trotzdem passieren, dass Sie schlechtes Keyword auswählen. Dadurch werden Sie im Anschluss viel Zeit und Geld damit verbringen, zu versuchen, zu ranken und womöglich am Ende trotzdem scheitern.

Wenn Sie verstehen möchten, warum die Schwierigkeitswerte von Keywords schlecht sind – und was die bessere Methode zur “Berechnung der Schwierigkeit” ist – lesen Sie weiter.

 

Wie die Schwierigkeit von Keywords bei jedem wichtigen Keyword-Tool berechnet wird.

Jeder Keyword-Schweierigkeits-Score wird ein Sammelsurium von Metriken aus jedem der Top 10 Ergebnisse nehmen, sie auf eine Formel anwenden, einen “Schwierigkeitsscore” für jedes Ergebnis ausrechnen und diesen dann mit einer Zahl zwischen 1-100 ausgeben.

 

Keyword Schwierigkeit: Ahrefs

 

Solche Metriken werden herangezogen:

  • InTitle / InURL / InDescription – Erscheint das Schlüsselwort im Titel, in der URL oder in der Metabeschreibung des Ergebnisses?
  • Moz / Majestic Ränge – Wie berechnen Moz und/oder Majestic, zwei große SEO-Firmen, die Schwierigkeit dieses Ergebnisses (Moz verwendet Seitenautorität und Domainautorität, Majestic verwendet Trust Flow und Citation Flow).
  • Anzahl der Backlinks – Wie viele Backlinks hat dieses Ergebnis?
  • Social Media – Wie viele Social Shares hat dieses Ergebnis?

 

Keyword Schwierigkeit: MOZ

 

Die Formel weist jeder dieser Determinanten einen beliebigen Wert zu und gibt für jedes Top-10-Ergebnis einen Schwierigkeitsgrad an. Dann werden sie kalkuliert, und das ist Ihr “Keyword Schwierigkeitsgrad”. Jedes der wichtigsten Keyword-Tools verwendet eine etwas andere Formel zur Berechnung des Schwierigkeitsgrades, aber sie funktionieren alle unter Berücksichtigung der gleichen Metriken wie InTitle / Backlink-Anzahl / etc.

 

 

Warum diese “Berechnungsmethode” schrecklich ungenau ist

Für jede einzelne Metrik, die bei der Zusammenstellung des “Keyword Schwierigkeit Scores” herangezogen wird, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie die automatisierte Formel das SERP-Ergebnis falsch lesen und etwas Ungenaues anzeigen kann.

 

InTitle / InURL / InDescription

Google wird ähnliche Wörter und Phrasen als genau gleich erkennen – es ist eine semantische Suchmaschine. Ein Ergebnis kann einen etwas anderen Wortlaut als das von Ihnen überprüfte Keyword haben, was zu einem NEIN für den Keyword-Schwierigkeitsrechner führt, aber in den Augen von Google zu einem JA.

 

Moz / Majestic Rang

Während diese Werte normalerweise etwas genau sind, sind sie nicht perfekt, noch sind sie ein Spiegelbild dessen, was Google für die Stärke der Seite hält. Zum Beispiel ist es sehr einfach, DA und PA mit Links von schlechter Qualität zu manipulieren. Google wird das Backlinkprofil immer noch als WEAK betrachten, aber wegen der schieren Anzahl von Links wird Moz das Backlinkprofil als STARK betrachten.

 

Majestics: Trustflow & Citationflow

 

MOZ: Page-Authority & Domain Authority

 

 

Anzahl der Backlinks & Referring Domains

Hier haben wir das größte Problem. Es gibt kein einziges Keyword-Tool, das in der Lage ist, sich mit der Qualität der Backlinks zu befassen. Dies ist eine extrem schwierige Aufgabe und wahrscheinlich fast unmöglich. Stattdessen legen sie Wert auf die Anzahl der Backlinks und nicht auf die Qualität der Backlinks. Eine Seite mit 10 starken redaktionellen Links wird als SCHWACHE zu einem Keyword-Schwierigkeitsrechner angezeigt, aber eine Seite mit 5.000 Forum-Profillinks wird als STARK in einem Keyword-Schwierigkeitsrechner und SCHWACH von Google gewertet. (Die Anzahl der Links sagt Ihnen im Allgemeinen sehr wenig über die Stärke des Backlink-Profils aus.)

Auch interessant:  Wie man eine Website erstellt: Ein vollständiger Leitfaden

 

Social Shares

Manchmal berücksichtigen Plattformen Kennzahlen wie die Anzahl der sozialen Signale. Niemand weiß wirklich, wie mächtig Metriken wie soziale Signale sind. Wenn also ein Ergebnis 1.000 Facebook Shares hat, könnte ein Keyword-Schwierigkeitsrechner das als STARK sehen, während Google sich NICHT darum kümmern könnte. Gleichzeitig könnte ein Ergebnis ohne soziale Aktivität von einem Keyword-Schwierigkeitsrechner als SCHWACH angesehen werden, und Google könnte sich NICHT darum kümmern.

Wenn Sie all diese möglichen Fehltritte kombinieren, gibt es viel Raum für Fehler, und im Allgemeinen werden Keyword-Scores mit Fehlern durchsetzt. Im Allgemeinen wird der Keyword-Schwierigkeitsrechner mindestens eine der obigen Determinanten falsch interpretieren, was zu einem höheren oder niedrigeren Schwierigkeitsgrad des Keywords führt als die wahre Schwierigkeit hergibt. Füge ein paar Fehllesungen hinzu und es ist völlig aus dem Gleichgewicht.

Das bedeutet, dass Sie das Keyword manchmal als zu schwierig empfinden und es nicht in Ihre Keyword Strategie einbeziehen (auch wenn es einfach ist). Und du wirst es manchmal als einfach empfinden, wenn es schwierig ist, was bedeutet, dass du Zeit und Geld verschwendest, um etwas Unmögliches zu bewerten. Den Keyword-Berechnungen kann nicht blind vertraut werden, da sie Sie auf einen Weg führen können, der Ihre Zeit und Ihr Geld verschwendet.

 

Wenn Keyword-Difficulty Scores nützlich sein können

Keyword Schwierigkeitswerte können Ihnen sagen, wann ein Keyword völlig unmöglich oder unglaublich einfach ist. Das ist der einzige wirkliche Weg, wie Sie diese Schwierigkeitswerte verwenden sollten: auf einen Blick zu wissen, ob ein Keyword super hart oder super einfach oder möglich erscheint.

Aber es gibt immer noch eine Gewisse Wahrscheinlichkeit, dass ein hartes Ergebnis geringen Wettbewerb hat und ein einfaches Ergebnis einen hohen Wettbewerb. Daher vertrauen Sie ihm nicht vollständig! Es steht zu viel auf dem Spiel – Ihre Zeit und Ihr Geld, also sein Sie besser nicht faul und wählen deshalb vorschnell ein schlechtes Keyword aus.

Keyword-Schwierigkeitswerte sind im Allgemeinen nur bedingt nützlich für die Beurteilung von Keywords mit niedrigem bis mittlerem Wettbewerb – abgesehen davon, dass sie Ihnen sagen, dass sie in diesem Bereich liegen. Zwei Keywords mit genau der gleichen Konkurrenz können leicht 20 oder 40 ergeben. 20 wird vom Tool als “sehr einfach” und 40 vom Werkzeug als “mittelschwer” angesehen. Tatsächlich können zwei verschiedene Varianten desselben Keywords aufgrund der Fehltritte im Keyword-Berechnungsalgorithmus sehr unterschiedliche Zahlen ausspucken.

 

Ahrefs: Beispiel

 

Es gibt zu viel Spielraum für Fehler, um eine genaue Einschätzung der mittleren Keywords zu erhalten – diese sind es aber, worauf die meisten von uns abzielen. Alles, was es Ihnen sagen kann, ist, dass das Schlüsselwort wahrscheinlich irgendwo in der Mitte steht, oder dass es extrem schwach oder extrem schwierig ist.

 

So erstellen Sie Ihren eigenen “Keyword Difficulty Calculator”.

Intuition und das Wissen, wie man SERP-Ergebnisse beurteilt, sind der Schlüssel dazu. Es ist eine Fähigkeit und eine sehr nützliche dabei. Ich kann die Fähigkeit nicht in deinem Gehirn installieren, aber ich kann dir sagen, wie du anfangen kannst, SERP-Ergebnisse zu analysieren und selbst besser zu werden.

Auch interessant:  Linkbuilding Guide 2019 - Darauf müssen Sie achten

 

Gesunder Menschenverstand

Haben Sie gerade “Hundefutter” gesucht und eine Reihe von statischen Kategorieseiten für E-Commerce-Seiten wie Petco und Amazon mit Tausenden von “Hundefutter”-Produkten in jeder Kategorie gesehen? Wenn es so etwas ist, ist es wahrscheinlich nicht der Mühe wert, es sich anzusehen. Alle offensichtlich sichtbaren Keywords sind wahrscheinlich nicht nachvollziehbar.

 

Suchvolumen

Betrachten Sie einen 53.000 Anfragen/Monat Suchbegriff mit 1€+ CPC? Es ist wahrscheinlich nicht einfach. Je profitabler ein Keyword, desto mehr Wettbewerb wird es haben. Generell ist es für ein durchschnittliches Budget nicht möglich, hochvolumige, sehr gewinnbringende Keywords zu gewinnen. Es gibt zwar Keywords mit hohem Volumen und geringem Wettbewerb, aber Sie werden diese wahrscheinlich als Anfänger nicht finden. Verwenden Sie das Suchvolumen als Leitfaden – schauen Sie sich kein Basis-Keyword über 10.000 Suchanfragen an, wenn Sie ein Anfänger sind, wäre mein Rat.

 

 

 

Betrachten Sie die Top 10 Ergebnisse

Fehlt das Keyword wirklich in den Top 10 Ergebnissen, oder gibt es es eine andere Variante oder eine andere Art, es zu sagen? Die Chancen stehen gut, dass Google 2019 keine Ergebnisse liefert, die völlig irrelevant sind, also stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht selbst anführen. Aber, es lohnt sich, sich so etwas anzuschauen: Wenn Sie “Blackhat SEO” suchen, aber alle Top-10-Ergebnisse nur über “SEO” sprechen und “Blackhat” oder eine Variation oder andere Art der Formulierung nicht erwähnen, können Sie auf eine Lücke gestoßen sein.

 

Werfen Sie einen Blick auf DA/PA

Haben die Top Websites eine dieser Zahlen nahe 100 oder 0? Wenn ja, ist die Bewertung möglicherweise nicht ganz korrekt. Zum Beispiel gibt eine Weebly-Seite einen sehr hohen DA zurück, aber Weebly-Ergebnisse sind nicht besonders leistungsstark, da jeder eine Seite auf Weebly erstellen kann. Alle Web2.0 Seiten werden einen hohen DA-Wert haben, aber das spielt keine Rolle, denn es ist eine zweitklassige Unterdomain. Gleichzeitig, wenn ein Ergebnis 1 PA oder 3 PA hat, könnte Moz einfach nicht genügend Daten über dieses Ergebnis haben, um einen PA zu berechnen – es ist wahrscheinlich nicht wirklich 1.

 

Überprüfen Sie die Backlinkprofile

All das ist wichtig, aber das Backlink-Profil ist bei weitem das Wichtigste. DIES IST DIE VARIABLE, DIE FAST ALLE KEYWORD-SCHWIERIGKEITSRECHNER FALSCH BERECHNEN.

Die Anzahl der Backlinks bestimmt nicht die Stärke des Backlinlprofils. Du musst dir die eigentlichen Backlinks ansehen und sehen, was ihr Wert ist. Wird ein Ergebnis in einen Backlink-Checker (Moz, Ahrefs, Majestics etc.) und notiere dir, was du siehst.

 

Sie wollen 11.610 Links schlagen? Vielleicht suchen Sie sich doch ein anderes Keyword?

 

Sind es Spam-Links? PBN-Links? Ehrliche redaktionelle Links zu Gott? Viele Spam-Links bedeuten nicht viel. Jedoch schon ein paar starke PBNs oder redaktionelle Links können viel bedeuten. Sie müssen verstehen, welche Arten von Links tatsächlich Wirkung haben. Sobald Sie das verstanden haben, können Sie Backlink-Profile von potenziellen Keywords analysieren, um zu sehen, ob Sie die Leistung des Profils erreichen oder überschreiten können. Wenn Sie können, haben Sie vielleicht ein erfolgreiches Keyword gefunden.

 

Warum Kategorieseiten stark ranken können

Aber es geht nicht alles über Backlinks – zum Beispiel, eine statische Kategorieseite auf einer Autoritätsseite hat vielleicht nicht eine Tonne Backlinks, aber jeder der Beiträge oder Seiten innerhalb dieser Kategorie könnte, die die Kategorieseite durch die interne Verlinkung pushen. Selbst wenn die Kategorieseite also keine Backlinks hat, könnte sie immer noch eine Menge Linkpower haben, die sie antreibt.

Auch interessant:  Der 12 Punkte Leitfaden zur Onpage Optimierung

Als weiteres Beispiel wird eine hochrelevante Seite in einem Onlinemagazin immer noch viel Power haben, auch wenn sie wirklich keine externe Links hat. Ein Teil der Entscheidung über die Wettbewerbsfähigkeit ist die Balance zwischen Backlinks und internen Links.

Am Ende des Tages wissen Sie nie sicher, ob ein Keyword einfach ist – Sie haben keinen Zugang zu Googles genauem Algorithmus – aber mit genügend Erfahrung durch viele Tests und Versuche werden Sie sofort ein gutes Keyword und eine Chance erkennen können.

 

Viele weitere relevante Punkte 

Berücksichtigen Sie es, aber legen Sie nicht zu viel Gewicht darauf. Wenn ein Ergebnis Tausende von sozialen Shares hat. Wurden diese vielleicht gekauft oder für Google wertlos – wieder weiß es niemand. Das ist nur ein Beispiel, aber es gibt noch viele weitere, aber das würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen.

 

Schritte zur Analyse eines Keywords

So mache ich es, anstatt auf ungenaue Keyword-Tools zu vertrauen.

  • Bestimmen Sie, ob das Schlüsselwort aus der Ferne möglich ist. Verwenden Sie den gesunden Menschenverstand, allgemeine Keyword-Ergebnisse und die in diesem Leitfaden beschriebenen Faktoren, um diese Entscheidung zu treffen.Tauchen Sie ein in die Stärke des Backlink-Profils. Wenn Sie feststellen, dass die Backlinks der Ergebnisse nichts Besonderes sind, fahren Sie fort.
  • Wägen Sie die Backlink-Power gegen die interne Link-Power ab. Wenn es autoritative, aber Low-Link-Ergebnisse an der Spitze gibt, könnten Sie die Ergebnisse mit einer neuen Low-Autority-Website, aber einem sehr starken Link-Profil übertreffen?
  • Wenn du denkst, dass du es schaffen kannst, dann mach es! Eines von zwei Dingen wird passieren. Sie werden entweder ein gutes Keyword und einen gutes Ranking erreichen haben und Geld verdienen, oder Sie werden es nicht, und Sie werden eine wertvolle Lektion über die Keyword-Analyse lernen.

Seien Sie vorsichtig und prüfen Sie auf Fehler. Lassen Sie sich nicht in die Aufregung hetzen, ein Keyword zu finden und treffen Sie keine Entscheidung, die auf unvollständigen Informationen basiert. Schauen Sie sich wirklich die besten Ergebnisse des Keywords an, um nach etwas Ungewöhnlichem zu suchen. Hast du etwas übersehen? Es ist am besten, Keyword-Recherche innerhalb einer Nische für ein paar Tage fortzusetzen, bevor Sie sich für etwas entscheiden, wenn Sie neu im SEO Bereich sind. Wenn Sie in ein schlechtes Keyword investieren, verschwenden Sie nur Ihre Zeit und Ihr Geld.

 

Fazit

Insgesamt ist die Keyword-Recherche eine weitreichende Fähigkeit, die Erfahrung erfordert, um gut zu sein. Nun versuchen Sie, ein Keyword zu finden. Verwenden Sie diese Anleitung als Ausgangspunkt. Sobald Sie etwas Eigenforschung betreiben, werden Sie diesen Leitfaden nicht mehr benötigen, und alle Ihre neuen Ideen und Keywordstrategien werden lukrative Keywords ergeben. Alles, was es braucht, ist Zeit und Recherche, bis Sie ein gutes Keyword finden, und dann eine Strategie entwickeln.

 

Offene Fragen? Schreib mir gern einen Kommentar. Ich werde jede Frage beantworten.

Social Shares

Sie wollen Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

Hören Sie als erstes von den aktuellsten Tipps & Tricks in der SEO und bringen Sie Ihr Projekt auf das nächste Level!

Niels Stuck

SEO mit Leidenschaft seit 2013, der hier für Ihren zukünftigen Weberfolg bloggt. Experte im Bereich des Linkbuilding und der Offpage Optimierung. Viertieft darin den Algorithmus zu erforschen und immer auf dem neusten Stand, was die stetig variierende Welt der Suchmaschinenstandards betrifft. Fan der 80/20 Regel und mit glasklarer Effizienz an Ergebnissen für Ihr Webprojekt orientiert.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me