SEO vs. SEA: Welcher Marketingkanal ist besser?

Unsere Tipps helfen vielen Unternehmen über organischen Traffic zu wachsen.

Viele Werbetreibende nutzen Marketingmethoden wie Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Google Ads, um Besucherzahlen und Leads für ihr Unternehmen zu steigern. Viele Unternehmen wissen nicht, welche Strategien ihnen die besten Ergebnisse bringen, wenn sie zum ersten Mal eine Marketingkampagne planen.

Wir gehen auf die Vorteile von SEO und Google Ads ein damit du einen vollständiges Bild bekommst.

Was ist SEO?

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht es darum, deine Website und ihre Inhalte so zu optimieren, dass sie auf der Suchergebnisseite (SERP) weiter oben erscheint.

Wenn Nutzer/innen eine Suche durchführen, gleicht die Suchmaschine ihre Anfrage mit relevanten Webseiten ab. Damit deine Seite in den relevanten Suchergebnissen erscheint, musst du Optimierungstechniken wie die Integration von Keywords und interne Verlinkung anwenden. Eine gut optimierte Seite generiert Traffic für deine Website, was wiederum deine Konversionen und Verkäufe erhöht.

Google bestimmt deinen Rang anhand einer Reihe von Faktoren, darunter:

Auswahl der Keywords: Damit dein Unternehmen in den richtigen Suchergebnissen erscheint, musst du relevante Keywords für deine Seite auswählen. Google bewertet deine Seite auf der Grundlage der von dir ausgewählten Keywords. Du solltest also Keywords verwenden, die mit dem Thema deiner Seite zu tun haben, damit du bei relevanten Suchanfragen angezeigt wirst und eine gute Platzierung erhältst.

Qualität der Inhalte: Google möchte die Nutzer zu qualitativ hochwertigen Inhalten leiten, die ihnen die benötigten Informationen liefern. Wenn du lange, informative Inhalte hast, ist es wahrscheinlicher, dass Google deine Website in den Suchergebnissen höher eingestuft. Qualitativ hochwertige und ausführliche Inhalte halten die Nutzer/innen länger auf deiner Website, erhöhen das Engagement und senden positive Signale an Google über deine Seite.

Sicherheit der Website: Die Sicherheit persönlicher Daten und der Schutz der Privatsphäre werden für Internet-Browser immer wichtiger, und Google hat das bemerkt. Deshalb ist es wichtig, die Daten auf deiner Website mit einem SSL-Zertifikat zu verschlüsseln. Google wird sichere Websites gegenüber unsicheren Websites bevorzugen.

Benutzerfreundlichkeit (UX): Google möchte Websites fördern, die ein positives Erlebnis bieten. Du musst dich darauf konzentrieren, das Nutzererlebnis auf deiner Website zu verbessern, damit die Besucher länger auf der Website bleiben und dein Ranking verbessern. Zu den UX-Merkmalen gehören eine einfache Navigation, Überschriften und Aufzählungspunkte im Inhalt sowie ansprechende Bilder und Videos.

Mobile Kompatibilität: Google hat in den letzten Jahren das responsive Design gefördert, weil das mobile Surfen im Internet immer beliebter wird. Responsive Design ist wichtig, weil es den Nutzern hilft, deine Website auf jedem Gerät anzuzeigen. Seit Google zu einem Mobile-First-Indexierungssystem übergegangen ist, brauchst du eine mobilfreundliche Website, um in den Suchergebnissen gut abzuschneiden.

Seitengeschwindigkeit: Nutzer/innen wollen Informationen schnell erhalten. Wenn deine Website also langsam lädt, wirst du in den Suchergebnissen nicht gut platziert. Deine Website muss schnell geladen werden, sonst springen die Nutzerinnen und Nutzer von deiner Seite ab, was sich negativ auf dein Ranking auswirkt.

Mit einer SEO-Kampagne kannst du durch die Erstellung von Inhalten, die Optimierung und die Verbesserung des Nutzererlebnisses die Kompetenz, die Autorität und das Vertrauen (EAT) deiner Website steigern.

Vorteile von SEO 

SEO ist einer der nachhaltigsten und profitabelsten Absatzkanäle, die man sich vorstellen kann.

Einer der größten Vorteile, die SEO bietet, ist, dass man mit einer gut ausgearbeiteten Strategie einen vollen Deckungsbetrag aus dem Verkauf erzielen kann, ohne zusätzliche Kosten zu tragen. Dieses ist ein Riesenvorteil gegenüber anderen Marketingmethoden.

Ein weiterer Vorteil des SEO ist, dass man Traffic ohne Klickkosten erhalten kann. Auf diese Weise wird das Budget für Werbung minimiert und man kann mehr Geld in andere Bereiche stecken.

Der letzte Vorteil, den SEO bietet, ist, dass es eine langfristige Strategie ist, um deine Marke nachhaltig sichtbarer zu machen. SEO ist nicht nur kosteneffizient, sondern kann auch langfristig einen großen Unterschied machen. SEO kann dazu beitragen, dass Unternehmen mehr Aufmerksamkeit und Traffic erhalten und ihre anhaltend Umsätze steigern.

Zum SEO-Check

Herausforderungen im Zusammenhang mit SEO

SEO ist eine großartige Möglichkeit, um mehr Traffic auf deine Website zu bekommen, aber es kann einige Herausforderungen mit sich bringen. 

SEO erfordert in der Regel eine Investition von 3-6 Monaten, bevor man Erfolge sieht. Es ist wichtig, dass du Spezialisten beauftragst, um die größtmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Ein SEO-Experte weiß genau, was zu tun ist, um dir bei der Verbesserung deiner Webseite zu helfen und deine Rankings zu steigern.

Eine weitere Herausforderung, die mit SEO verbunden ist, ist die Skalierung. PPC-Kampagnen können sehr schnell skaliert werden, aber SEO ist ein linearer Prozess, der oben erwähnten Investitionszeitraum benötigt. Es ist nicht möglich, exponentiell zu skalieren, so wie es mit PPC möglich ist. Außerdem besteht die Herausforderung darin, dass du ständig deine Inhalte überprüfen und aktualisieren musst, um im Ranking zu bleiben.

Um die Herausforderungen, die mit SEO verbunden sind, zu meistern, ist es von entscheidender Bedeutung, dass du ein Experte für SEO bist, der weiß, wie man die Rankings verbessern und die Ergebnisse maximieren kann. Es ist auch wichtig, sich der gesamten SEO-Strategie bewusst zu sein und zu verstehen, wie man eine solche Strategie effektiv verfolgt.

Fazit SEO

SEO ist ein umfassendes Konzept, das sich für langfristiges Wachstum sehr gut eignet. Es ist der günstigste Marketingkanal, um qualifizierte Neukunden zu gewinnen und die Sichtbarkeit einer Marke zu steigern. SEO ist ein gezielter Weg, um nachhaltig neue Kunden zu gewinnen, die auf lange Sicht loyale Kunden werden.

Insgesamt ist SEO eine sehr gute Option, um nachhaltig neue Kunden zu gewinnen. Es ist wichtig, sich bei der SEO-Strategie auf die richtigen Ziele zu konzentrieren und regelmäßig zu überprüfen, ob die Maßnahmen auch die erwünschten Ergebnisse liefern. Mit der richtigen Strategie können Unternehmen durch SEO ihre Sichtbarkeit erhöhen und nachhaltig qualifizierte neue Kunden gewinnen.

Was sind Google Ads?

Google Ads, früher bekannt als Google AdWords, ist eine Pay-per-Click (PPC)-Werbeplattform, mit der Marketer interessierte Kunden erreichen können.

SEA ist eine Abkürzung für Search Engine Advertising, auch bekannt als Suchmaschinenmarketing

Es bezieht sich auf alle Formen von bezahlter Werbung, die auf Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo platziert werden. 

Dazu gehören Anzeigen, die am oberen Rand der Suchergebnisseite angezeigt werden, aber auch organische Ergebnisse. Eine der beliebtesten Formen von SEA sind die sogenannten Pay-per-Click-Anzeigen, bei denen Werbetreibende für jeden Klick auf ihre Anzeige bezahlen. 

SEA ist eine der schnellsten Methoden, um mit PPC Anzeigen online sichtbar zu werden und potenzielle Kunden zu erreichen.

PPC-Anzeigen gibt es in verschiedenen Formen, darunter:

Suchanzeigen: Diese Textanzeigen erscheinen ganz oben in den SERPs, über den organischen Suchergebnissen. Diese Anzeigen sehen ähnlich aus wie die organischen Sucheinträge, haben aber den Zusatz “Anzeige”, um sie von den organischen Einträgen unterscheiden zu können.

Google Shopping-Anzeigen: Diese Anzeigen erscheinen in einem Karussellformat am oberen Rand der SERPs mit Bildern von Produkten verschiedener Marken. Diese Anzeigen enthalten auch Preise, damit die Nutzerinnen und Nutzer vergleichen können.

Anzeigen für lokale Dienstleistungen: Anzeigen für lokale Dienstleistungen sind für Dienstleistungsunternehmen wie Klempner und Elektriker gedacht, die mehr lokale Kunden ansprechen wollen. Diese Anzeigen ähneln den Shopping-Anzeigen mit dem Karussellformat, aber sie listen stattdessen die Dienstleistungsinformationen für das Unternehmen auf.

SEO E-Book

Bei PPC bezahlst du nur, wenn Nutzer auf deine Anzeige klicken. Das macht Google Ads zu einer kostengünstigeren Option als die meisten traditionellen Werbemethoden wie Radio-, Fernseh- oder Zeitungsanzeigen. PPC-Anzeigen funktionieren nach einem Gebotssystem. Du bietest für die Keywords, die du für deine Anzeigen verwenden möchtest.

Das Gebot ist der Betrag, den du zahlen willst, wenn jemand auf deine Anzeige klickt. Wenn du ein Gebot für einen Suchbegriff abgibst, wird deine Anzeige in den Suchergebnissen für diesen Suchbegriff erscheinen. Deine Positionierung wird von deinem Gebot und deiner Qualitätsbewertung beeinflusst, während die Häufigkeit deiner Anzeige von deinem Budget abhängt.

Vorteile von SEA und bezahlter Werbung

Mit SEA (Search Engine Advertising) und bezahlten Werbekampagnen kann dein Unternehmen online enorm profitieren. Es bietet viele Vorteile.

Einer der wichtigsten Vorteile von SEA ist, dass du sofort Besucher auf deiner Webseite bekommst. Dadurch erhöht sich die online Sichtbarkeit deines Unternehmens und du kannst deine Zielgruppe leichter erreichen. Darüber hinaus ermöglicht es dir, deine Werbung gezielt auf bestimmte Zielgruppen auszurichten. Mit spezifischen Keywords kannst du Gebiete, Interessen und vieles mehr bestimmen, wodurch du gezieltere Ergebnisse erzielst.

Ein weiterer Vorteil von SEA ist, dass du dein Werbe-Budget leichter kontrollieren kannst. Du kannst festlegen, wie viel du ausgeben möchtest und ein Limit setzen. Dies ermöglicht es dir, Kosten zu senken und gleichzeitig eine erhöhte Sichtbarkeit zu erzielen. Es ermöglicht dir auch, die Kampagnen leichter zu überwachen und bei Bedarf anzupassen.

Alles in allem kann man sagen, dass SEA und bezahlte Werbung viele Vorteile bieten. Mit dem sofortigen Besucher, dem gezielten Targeting und einer klaren Kontrolle des Budgets kannst du deinem Unternehmen einen Vorteil verschaffen.

SEA Herausforderungen 

AdWords oder SEA ist eine der kostspieligsteren Formen der Werbung und es gibt einiges, was man beachten muss, wenn man in den SEA-Bereich einsteigt. Es gibt viele Herausforderungen, denen man sich stellen muss.

Erstens: Jeder Klick auf die Anzeige kostet Geld. Diese Kosten müssen höher sein als der Gewinn, um eine Rendite zu erzielen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Anzeigen korrekt angepasst und die Ergebnisse regelmäßig überprüft werden.

Zweitens: SEA ist anfällig für Manipulation durch Konkurrenten. SEA bedeutet, dass jeder, der für die gleiche Suchanfrage bezahlt, die Anzeige an der Spitze der Ergebnisse erhält. Dadurch können Konkurrenten versuchen, einzelne Anzeigen durch ausgeklügelte Praktiken aus dem Suchranking zu verdrängen.

Drittens: Wenn man die Anzeige ausstellt, ist es sehr schwierig, organischen Traffic zu erhalten. Sobald die Anzeige ausgestellt wird, stoppt der Traffic sofort. Dies stellt eine große Herausforderung dar, da man ohne Anzeigen den Traffic nicht generieren kann.

Abschließend kann man sagen, dass SEA zwar ein sehr effizientes Werkzeug ist, aber es gibt viele Herausforderungen, die man beachten muss. Es ist wichtig, stets ein Auge auf jeden Klick zu haben, die Anzeigen stets anzupassen und vor Manipulationen durch Konkurrenten auf der Hut zu sein, um den organischen Traffic nicht zu verlieren.

Fazit SEA

SEO ist eine großartige Möglichkeit, um neue Kunden zu erreichen, aber wer wirklich schnell wachsen will, kann mit SEA einen entscheidenden Unterschied machen. Mit SEA können Sie im Gegensatz zu SEO qualifizierte Neukunden erreichen, die in kürzester Zeit Ergebnisse liefern. Allerdings ist es mit höheren Kosten verbunden, aber diese Kosten sind steuerbar.

Man kann sagen, dass SEA besonders gut für Produkte und Dienstleistungen mit hohen Margen geeignet ist. Es ist eine schnelle, effiziente und effektive Möglichkeit, um Neukunden zu generieren und das Unternehmenswachstum zu steigern. Es ist eine gute Methode, um in kürzester Zeit höheren Traffic und Conversions zu erzielen.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass SEA eine gute Wahl für Unternehmen ist, die schnell wachsen wollen. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, qualifizierte Neukunden zu erreichen.

Was ist besser, Google Ads oder SEO?

Ob SEO oder Google Ads besser für deine Marketingkampagne ist, hängt von den Zielen deines Unternehmens ab.

Google Ads

Google Ads eignet sich am besten für Unternehmen, die sich auf Leads und Verkäufe konzentrieren. Diese Strategie ist am besten für Unternehmen geeignet, die sofortige Ergebnisse sehen und ihre Bemühungen überwachen wollen, sobald sie eine Kampagne starten.

SEO

SEO wird im laufe der Zeit dafür sorgen, dass du mehr organischen Traffic aufbaust und deine Marke an Bekanntheit gewinnt. Mit ein wenig Zeit kannst du ein paar kleiner optimierung vornehmen und so den Traffic verbessern.

Wie SEO und Google Ads zusammenarbeiten

Während SEO und PPC heiß diskutiert werden, um zu entscheiden, welche Strategie besser ist, ist es am besten, beide Strategien zusammen zu nutzen.  Die meisten Vermarkter empfehlen, eine Mischung aus SEO und Google Ads in deiner Marketingkampagne einzusetzen, um die Sichtbarkeit deiner Website zu erhöhen und mehr Leads zu generieren.

Beide Methoden verbessern deine Sichtbarkeit in den SERPs. Wenn du sie also in deiner digitalen Marketingstrategie einsetzt, maximierst du das Online-Potenzial deiner Marke.

Wenn du SEO und PPC Ads zusammen einsetzt, kannst du:

Die Sichtbarkeit deiner Marke erhöhen: SEO und PPC-Anzeigen verdoppeln die Sichtbarkeit, die du in der Suche erhalten kannst. Sowohl dein organisches Ergebnis als auch eine PPC-Anzeige erhöhen die Anzahl der Möglichkeiten, die Suchende haben, deine Seite zu besuchen.

Mehr Traffic: Wenn du SEO und PPC zusammen einsetzt, hast du die besten Chancen, wertvollen Traffic zu generieren. PPC hilft dir, schnell Traffic zu generieren, und du kannst sofort nach dem Start deiner Anzeige mit der Gewinnung von Leads beginnen. Wenn du SEO hinzunimmst, bekommst du langfristigen Traffic.

Wenn du beide Strategien nutzt, kannst du das Beste aus langfristigem und kurzfristigem Traffic herausholen.

Nutze PPC-Keywords, um SEO zu optimieren: Wenn du mit Google Ads auf dieselben Keywords bietest, auf die du mit SEO abzielst, bedeutet das mehr Aufmerksamkeit für diese Keywords. Außerdem kannst du durch das Testen von Keywords mit PPC-Anzeigen herausfinden, welche Keywords für deine SEO-Kampagne am effektivsten sind.

Inhalt

FAQ

Was ist SEO? arrow icon in accordion
SEO (Search Engine Optimization) ist eine Technik, mit der Websites optimiert werden, damit sie besser auf Suchmaschinen wie Google und Bing positioniert werden.
Was ist SEA? arrow icon in accordion
SEA (Search Engine Advertising) ist eine Form der Werbung, bei der Unternehmen bezahlte Anzeigen schalten, um ihre Marken und Produkte bei Suchmaschinen zu bewerben.
Was ist der Unterschied zwischen SEO und SEA? arrow icon in accordion
Der Hauptunterschied zwischen SEO und SEA ist, dass SEO eine organische Methode ist, um eine Website in den Suchmaschinenergebnissen höher zu positionieren, während SEA eine bezahlte Methode ist, um Anzeigen in den Suchergebnissen zu platzieren.
Warum ist SEO wichtig? arrow icon in accordion
SEO ist wichtig, weil es Suchmaschinen dabei hilft, Websites für relevante Suchbegriffe zu indexieren und zu bewerten. Auf diese Weise können Suchmaschinen den Nutzern relevantere Ergebnisse liefern.
Warum ist SEA wichtig? arrow icon in accordion
SEA ist wichtig, weil es Unternehmen ermöglicht, ihre Marke und Produkte schnell und direkt an potenzielle Kunden zu vermarkten. SEA hilft Unternehmen, mehr Besucher auf ihre Website zu locken und mehr Umsatz zu generieren.
Welche Vorteile bietet SEO? arrow icon in accordion
SEO bietet viele Vorteile, unter anderem mehr Besucher und Verkäufe, eine höhere Sichtbarkeit, ein besseres Branding und mehr Vertrauen in die Marke.
Welche Vorteile bietet SEA? arrow icon in accordion
SEA bietet viele Vorteile, darunter schnelle Ergebnisse, eine bessere Kontrolle über die Kampagnen, erhöhte Reichweite und mehr Umsatz.
Können SEO und SEA zusammen verwendet werden? arrow icon in accordion
Ja, SEO und SEA können zusammen verwendet werden, um ein effektives digitale Marketing zu erzielen. SEO kann helfen, organische Besucher anzuziehen, während SEA dabei hilft, mehr bezahlte Besucher anzulocken.
Was sind die Hauptunterschiede zwischen SEO und SEA? arrow icon in accordion
Der Hauptunterschied zwischen SEO und SEA ist, dass SEO eine organische Methode ist, um eine Website in den Suchmaschinenergebnissen höher zu positionieren, während SEA eine bezahlte Methode ist, um Anzeigen in den Suchergebnissen zu platzieren.
Welches der beiden (SEO oder SEA) ist besser? arrow icon in accordion
Es ist schwer zu sagen, welches der beiden (SEO oder SEA) besser ist, da beide Techniken ihre eigenen Vorteile haben und je nach Situation unterschiedlich sein können. Einige Unternehmen können den größten Nutzen aus beiden Techniken ziehen, indem sie sie kombinieren.

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Social Media & Links:

Unser SEO-Wissen direkt in deine Inbox!

100% Rabatt auf 130 Seiten SEO Praxis-eBook!

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter und vermeide sofort typische SEO-Fehler.