Geld verdienen mit ungenutzten Domains

Unsere Tipps helfen vielen Unternehmen über organischen Traffic zu wachsen.

Das geht auch? Ja!
Sie haben eine Domain die man vielleicht gerade nicht braucht, die im Umbau begriffen ist oder sogar übrig ist?
Was macht man damit? Das Teil kostet ja jeden Monat Geld. Aber kündigen will man auch noch nicht? Vielleicht hat sie ja schon eine PR oder eine besonders gute URL, die man einfach weiterverkaufen oder vermieten könnte?

Dafür haben wir jetzt eine ziemlich einfache und effektive Möglichkeit entdeckt.

Erstmal zur Erläuterung, was man bei  SEDO  alles machen kann:

Zum SEO-Check
  • Domain parken: Sie melden die freie Domain bei Sedo an, bekommen da sofort ein Umleitungsziel genannt und dort wird dann ihre Domain mit Werbung versehen und ist natürlich unter der alten Adresse im Web weiterhin zu finden. Sie wählen ein Layout und ein Keyword für die Werbung und schon gehts los. Die Werbeeinnahmen bekommen sie natürlich und dadurch wird es möglich, die laufenden Kosten der Domain zu decken und auch noch etwas daran zu verdienen. Auf der Website von Sedo ist alles gut erklärt und das Einstellen einer oder mehrerer Seiten geht kinderleicht.
  • Domain verkaufen: Eine weitere Option ist, die Domain zum Kauf anzubieten. Dann sehen sie auf der Seite einen Vermerk, wo sich der Interessent bei ihnen melden kann. Auch diese Einstellungen sind ganz einfach über Sedo zu machen.
  • Projekt versteigern: Auch das ist möglich. Sie bieten ihre komplette Website mit Inhalt zur Versteigerung. Wenn sie eine gute URL besitzt und vielleicht schon einen PR (Pagerank), dann kann das durchaus lohnenswert sein.

Natürlich handelt Sedo auch mit Domains. Sie können also jederzeit prüfen ob ihre Wunschdomain noch zu haben ist. Wenn ja, dann einfach gleich kaufen.

SEO E-Book

Sie sehen also wie vielseitig dieser Webdienst ist. Schauen sie es sich an, es kostet ja nichts!

Und ganz zum Schluß gibt es dann auch noch die Möglichkeit Werbepartner bei Sedo zu werden. Werben sie für Sedo, erzählen sie es Freunden in ihren E-Mails oder binden sie Banner auf ihrer Homepage ein und bekommen sie dafür eine Provision.

Meldet sich dann jemand über ihren Account an, dann können sie auch an dessen geparkten Seiten mitverdienen.

Inhalt

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Social Media & Links:

Unser SEO-Wissen direkt in deine Inbox!

100% Rabatt auf 130 Seiten SEO Praxis-eBook!

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter und vermeide sofort typische SEO-Fehler.