Keyword Monitoring

« Back to Glossary Index

Keywords, die auf deine Zielgruppe zugeschnitten sind, spielen bei der Suchmaschinenoptimierung weiterhin eine wichtige Rolle. Webmaster/innen sollten daher die wichtigsten Keywords ihrer Website immer genau im Auge behalten, um möglichst schnell auf Veränderungen im Ranking reagieren zu können.

Das Keyword-Monitoring ist aber nicht nur wichtig, um negative Trends schnell zu erkennen, sondern auch, um den Erfolg deiner SEO-Strategien zu analysieren. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, dass Webmaster/innen die wichtigsten Aspekte des Keyword-Monitorings verstehen, um die Präsenz ihrer Website oder ihres Online-Shops in den Suchmaschinen zu optimieren.

Was ist Keyword-Monitoring?

Um Nutzerinnen und Nutzer einer Zielgruppe über Suchmaschinen auf eine Website zu locken, müssen Webmasterinnen und Webmaster zunächst die zu ihrem Unternehmen passenden Schlüsselbegriffe ermitteln, nach denen die Nutzerinnen und Nutzer häufig suchen. Bei Online-Shops sind das zum Beispiel oft die Namen der Produkte, die auf der Website angeboten werden. 

Diese Suchbegriffe, auch Keywords genannt, sind wichtig für die Suchmaschinenoptimierung, denn anhand dieser Begriffe sollten die entsprechenden Unterseiten einer Domain optimiert werden. Mit dem Keyword Monitoring kannst du das Ranking deiner Online-Präsenz für bestimmte Suchbegriffe berechnen. Je höher das Ranking für geeignete Keywords mit hohem Suchvolumen ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Nutzer/innen deine Website oder deinen Online-Shop besuchen. 

Da Rankings stark schwanken können, ist es umso wichtiger, Veränderungen zu beobachten und die Entwicklung des Rankings und die aktuellen Positionen genau im Auge zu behalten. Zu diesem Zweck ist es auch möglich, die Entwicklung eines einzelnen Keywords über einen bestimmten Zeitraum sowie seine aktuelle Position in den Suchmaschinen zu überwachen, und zwar ganz einfach durch die Umsetzung und Auswertung einer guten SEO-Strategie.

Wie ist der Bereich Keyword-Monitoring aufgebaut?

Um das Keyword-Monitoring effektiv einsetzen zu können, muss zunächst ein Projekt erstellt werden, dem die relevanten Keywords zugeordnet werden können. In den meisten Tools ist der Bereich Keyword-Monitoring in sechs Unterabschnitte unterteilt, die eine detailliertere und besser strukturierte Überwachung ermöglichen. Die sechs Abschnitte sind:

Übersicht

Überwachte Schlagwörter

Sichtbarkeit

Domain-Analyse

Entwicklung des Rankings

Schlüsselwort-Analyse

Nach der Eingabe der Keywords und der Berechnung der ersten Keyword-Positionen enthält die Übersicht alle wichtigen Informationen zu den Ranking-Keywords, den durchschnittlichen Positionen und der Anzahl der neuen und verlorenen Keywords in allen verfügbaren Projekten. Mithilfe von Grafiken und Diagrammen kannst du auch das Verhältnis von ranghohen zu nicht ranghohen Keywords und die Websites, auf denen diese zu finden sind, sehen. So können Webmaster auf einen Blick erkennen, wie sich die Keywords in den einzelnen Projekten entwickeln.

« Back to Glossary Index

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter.