LOADING

PageSpeed

by Niels Stuck April 30, 2019

Was ist PageSpeed

Was ist PageSpeed?

Der Page Speed misst, wie schnell eine Webseite geladen wird, wenn ein Besucher zum ersten Mal auf den Link klickt. Ihre potentiellen Kunden erwarten, dass ihre Seiten schnell geladen werden. Eine schnelle Seitengeschwindigkeit sorgt für einen guten ersten Eindruck bei Ihren Kunden. Zudem ist Sie auch entscheidend für die Verbesserung Ihres Suchmaschinen-Rakings. Weiterhin erhöhen erhöhen langsame Seitengeschwindigkeiten die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Kunden verlieren, bevor sie eine Chance haben,  Sie zum einkaufen zu bringen. Als wäre das nicht übel genug, können auch Ihr Suchranking beeinträchtigen.

 

Warum ist die Ladegeschwindingkeit wichtig?

Wenn sich eine Seite in Ihrem Online-Shop nicht innerhalb von Sekunden lädt, riskieren Sie, Ihren potenziellen Kunden an den gefürchteten “Zurück”-Button zu verlieren. In Anbetracht dieses “Worst Case” Szenarios, ist eine blitzschnelle Seitengeschwindigkeit auf all Ihren Seiten zu ermöglichen, kein Luxus – sondern eine Notwendigkeit.

Eine langsame Seitengeschwindigkeit wird auch deinem Ranking schaden. Wann immer ein Kunde auf die Zurück-Schaltfläche klickt, bevor er überhaupt Ihre Website betreten hat, wird sich diese Aktion negativ auf Ihre SEO auswirken. Die Seitengeschwindigkeit ist ein kritischer Faktor im Algorithmus von Google und spielt eine Rolle bei der Optimierung Ihrer Suchmaschinenrankings (SERPs). In diesem Sinne ist eine wettbewerbsfähige Geschwindigkeit auf allen Unterseiten Ihrer Website entscheidend für die Aufrechterhaltung einer starken SEO.

 

Was verursacht eine langsame Ladegschwindigkeit und wie verbessert man sie?

Eine Reihe von verschiedenen Faktoren können die Seitengeschwindigkeit verlangsamen. Hier sind einige Beispiele.

  • Zu viele Umleitungen: Redirects sind viel besser als 404s. Aber wenn Sie am Ende eine Kette von Umleitungen von mehreren gelöschten Seiten erhalten, wird sich der Browser Ihres Käufers die Zeit nehmen, all das URL-Shuffling zu verarbeiten. Sie sollten alte Umleitungen korrigieren, die direkt auf die endgültige Auflösungsseite zeigen.
  • Überladener Code (CSS, HTML, etc.): Je nachdem, wie viel benutzerdefinierten Code Sie auf Ihrer Website verwenden, können Sie Fremdcode (Kommas, Leerzeichen, unbenutzten Code usw.) bereinigen und Kommentare und Formatierungen minimieren. Dies wird das Lesen und Rendern von Code für den Browser zu erleichtern. Darurch sollte sich die Ladezeit der Seite erheblich verkürzen.
  • Große oder Anzahl der Bilddateien: Bilder brauchen Zeit zum Laden. Je mehr Bilder Ihre Seite laden muss, desto mehr Zeit braucht sie. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie weniger Bilder auf der Seite einfügen und die restlichen Bilder komprimieren.
  • Javascript-Probleme: Abgesehen davon, dass Sie Ihr Javascript tatsächlich bereinigen, werden Sie alle blockierenden Javascripts entfernen wollen. (Randnotiz: Javascript ist ein Skript, welches ausgeführt wird, noch bevor der Browser die Möglichkeit hat, das HTML zu rendern.)

Beheben Sie diese Art von Problemen und Ihre Seitengeschwindigkeit sollte sich sofort verbessern.

« Back to Glossary Index
Social Shares

Du willst deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

PRO-Tipps um dein Projekt auf das nächste Level zu bringen!

Niels Stuck

SEO mit Leidenschaft seit 2013, der hier für Ihren zukünftigen Weberfolg bloggt. Experte im Bereich des Linkbuilding und der Offpage Optimierung. Viertieft darin den Algorithmus zu erforschen und immer auf dem neusten Stand, was die stetig variierende Welt der Suchmaschinenstandards betrifft. Fan der 80/20 Regel und mit glasklarer Effizienz an Ergebnissen für Ihr Webprojekt orientiert.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me