Data-Driven Marketing

« Back to Glossary Index

Data-Driven Marketing ist der Ansatz zur Optimierung der Marketingstrategie auf der Grundlage von Kundeninformationen. Datengetriebene Marketingmethoden nutzen Kundendaten, um deren Bedürfnisse, Wünsche und zukünftiges Verhalten vorherzusagen. Diese Erkenntnisse helfen dabei, personalisierte Marketingstrategien zu entwickeln, um den höchstmöglichen Return on Investment (ROI) zu erzielen.

Data-Driven Marketing Vorteile

Im Folgenden gehen wir darauf ein, welche Vorteile das Data-Driven Marketing für dein Unternehmen haben kann.

1. Mehr Informationen über deine Zielgruppe und Nutzer

Jede Information über Kunden ermöglicht es Marketern, ein genaues Verständnis über ihre Zielgruppe zu gewinnen. Einblicke aus dem CRM (Customer Relationship Management) können beispielsweise die Fähigkeit eines Marketers erhöhen, das Kundenverhalten weiter vorherzusagen.

Das resultiert darin, dass Marketingkampagnen garantieren, dass sie die Kunden mit der richtigen Botschaft zur richtigen Zeit erreichen.

2. Aufbau einer stärkeren Bindung zu potenziellen Kunden durch Data-Driven Marketing

Mithilfe von Daten können Marketingfachleute eine viel bessere Beziehung zu ihrer Zielgruppe aufbauen.

Die riesige Menge an Daten aus einer nahezu unendlichen Kombination von Medien, Geräten, Plattformen und Kanälen bietet Marketern die Möglichkeit, Kundenerlebnisse im großen Stil von 1:1 zu vermitteln. Wenn diese geschickt eingesetzt werden, kann ein Unternehmen mit einer Million Kunden ein genauso maßgeschneidertes Erlebnis bieten wie ein Kleinunternehmen mit wenigen Kunden.

3. Identifikation der profitabelsten Kanäle durch Data-Driven Marketing

Daten können nicht nur die Vorlieben der Zielgruppe aufdecken, sondern sie können auch zeigen, welche Kanäle eine Marke nutzen sollte, um ihr Publikum jetzt und in Zukunft anzusprechen.

Diese Erkenntnisse können wiederum dabei helfen, die Botschaft dort zu platzieren, wo sich die Zielgruppe aufhält oder demnächst aufhalten wird.

Wie man eine Marketingstrategie auf der Grundlage von Daten entwickelt

Der Aufbau einer datenbasierten Marketingstrategie ist ein umfangreiches Thema. Hier ist ein kurzer Überblick über die Entwicklung einer Data-Driven Marketing Strategie:

Schritt 1. Festlegen von Zielen für die Daten.

Bevor du mit der Datenerhebung beginnst, musst du entscheiden, was du mit den Daten erreichen willst. Du musst du ein klares Ziel für die Verwendung der Daten festlegen.

Warum? Weil deine Ziele deine nächsten Schritte leiten werden. Du wirst wissen, welche Informationen du sammeln musst. Woher du sie bekommen sollst. Und auch, nach welchen Erkenntnissen du suchen musst

Schritt 2: Das Sammeln der Daten.

Nachdem du deine Ziele nestimmt hast, musst du herausfinden, welche Informationen du sammeln willst. Sieh dir deine Ziele an und überlege, welche Informationen dir bei deiner Strategie helfen könnten. Dann musst du herausfinden, wo du auf die Daten zugreifen kannst.

Schritt 3. Sammeln und Organisieren der Daten.

Dieser Schritt umfasst zwei Aktionen. Erstens, die Entscheidung für eine Datenplattform, um die Daten zu organisieren. Die andere ist die Nutzung der Plattform, um deine Datenquellen zu sammeln.

Schritt 4. Fortschritte messen und verfolgen.

Schließlich musst du einen Prozess entwickeln, mit dem du die Leistung deiner Data Driven Marketing Kampagne überwachen kannst. So kannst du deine Aktionen besser analysieren und die Erkenntnisse nutzen, um deine Marketingstrategien zu optimieren

« Back to Glossary Index

Mit Spitzenpositionen zum neuen Umsatzkanal.

Lass Google für Dich arbeiten, denn aus Besuchern werden Kunden.

Über den Autor

Dein kostenfreies Geschenk!

Das SEO Praxisbuch
2022

Du willst mehr Besucher und bessere Google Rankings?

Lad dir jetzt kostenlos das SEO Praxisbuch
“Die 7 SEO Sünden” herunter.