LOADING

Keyword Analyse: KW´s finden – und selbst durchführen?

by Niels Stuck Dezember 31, 2018
Sollten Sie die Keywordanalyse selbst vornehmen

Des Öfteren bekommen wir bei Wolf of SEO Anfragen, warum ein Keyword denn so wichtig ist, um den richtigen Traffic zu generieren. Die Betonung liegt dabei auf dem Wort “richtig”. Hohe Traffic-Zahlen sind mittlerweile im Onlinemarketing und SEO nicht mehr die schwerste Übung. Aber viel Traffic konvertiert nicht zwingend immer gut.”Viel hilft viel” trifft hier also nur bedingt zu. Aus diesem Grund ist eine ausführliche Keyword Analyse von großer Bedeutung, wenn man das Maximum aus einer Website herausholen will.

 

 3 Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Zielgruppe zu erreichen

Natürlich brauchen wir viele Besucher, um die Bekanntheit der Seite zu steigern und Kunden zu gewinnen. Um Ihren Idealkunden zu gewinnen, müssen Sie die Besucher jedoch dort abholen, wo sie nach Ihrem Produkt suchen. Das sind im Internet die Suchmaschinen. Jedes Kind kennt mittlerweile die Suche bei Google und genau da müssen Sie anfangen.

 

1. Finden Sie Ihre „Traffic“ Keywords durch eine Keyword Analyse

Entscheiden Sie möglichst schon bevor Sie einen Artikel schreiben, auf welche Keywords Ihr Artikel ausgerichtet werden sollte – aber nicht mehr als 2-3! Stellen Sie fest, welche Keywords in diesem Zusammenhang gesucht werden, wie viele monatliche Anfragen für diesen Suchbegriff vorhanden sind und wie viel Konkurrenz es dazu gibt.

Auch interessant:  SEO PowerSuite Guide: Das preiswerte ALL-IN-ONE Tool

Hohen Traffic können Sie nur erzeugen, wenn Ihre Seite bei den Suchmaschinen auf den vordersten Plätzen landet. Wenn Sie also eine zu hohe Konkurrenz haben, werden Sie es sehr schwer haben, nach vorne zu kommen.

Vermeiden Sie deshalb bei einer Keyword Analyse gefundene Suchbegriffe oder Keywords, die von der Masse eingegeben werden. Grenzen Sie Ihr Keyword ein. Nehmen wir z.B. den Suchbegriff „Kochen“. Wenn Sie Ihren Artikel nur mit diesem Keyword optimieren, kann ich Ihnen versprechen, dass Sie es nicht auf Seite 1 schaffen.

Fügen Sie Ihrem Schlüsselwort einen Zusatz (sog. Longtail) hinzu, z.B. “Leckere Gerichte mit Gemüse”. Hier ist die Konkurrenz wesentlich geringer, aber die Suchanfragen fallen recht ordentlich aus.

 

2. Guter Content bringt nachhaltig Besucher

Organischen Traffic erhalten Sie normalerweise über die Suchmaschinen, allen voran Google. Besucher, die dann immer wieder kommen, erzielen Sie über gute Inhalte auf Ihrer Webseite. „Content ist King“ zählt nach wie vor und gehört mit zu den wichtigsten Faktoren einer guten Suchmaschinenoptimierung.

Wichtig dabei ist, dass Sie Ihren Text jetzt nicht nur auf diese Keywords aufbauen, sondern der Mensch, in dem Fall Sie als Artikelschreiber, muss dahinter erkennbar sein. Selbst Suchmaschinen erkennen, ob der Text aus rein SEO-technischer Sicht geschrieben wurde. Schreiben Sie keine sinnlosen Texte um Ihr Schlüsselwort herum. Sie wollen ja Besucher gewinnen und diese nicht mit fragwürdiger Mine durch einen unlesbaren Text vertreiben.

Der User, der auf Ihre Seite kommt, muss das Gefühl haben, dass er hier einen echten Mehrwert bekommt. Nur so kommt er immer wieder, wird Newsletter-Abonnent und letztendlich auch Kunde.

Auch interessant:  Duplicate Content und SEO - Der vollständige Guide 2019

 

3. Setzen Sie Ihr Ziel-Keyword richtig ein

Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, nämlich das Thema Ihres Beitrags gefunden und dazu eine ausgiebige Keyword Analyse durchgeführt haben/haben machen lassen, setzten Sie sich ans Schreiben des Textes.

Sie können nun Ihr Keyword in verschiedenen Zusammensetzungen anwenden. Vermeiden Sie jedoch, Ihren Text mit den Keywords zuzubetonieren. Google straft „Überoptimierung“ eher ab, belohnt wird es jedenfalls nicht.

Es gibt über die Höhe des Keyword-Anteils verschiedene Meinungen. Eines gilt sicher: Ihr bevorzugtes Keyword sollte einen Anteil von 3 % des Textes nicht überschreiten (man nennt dies Keyworddichte). Allgemein gilt zwischen 0,5– 2 %, aber ich würde Ihnen raten, dass der Suchbegriff nicht mehr als 2 % ausmachen sollte.

Mit der richtigen Vorgehensweise bei der Keyword-Analyse und deren Einsatz, sprich der Keyworddichte in Ihrem Artikel werden Sie sehen, dass schon bald mehr Besucher auf Ihre Seite strömen.

Doch eine Keyword Analyse kostet Geld, wenn man sie bei einem SEO Profi in Auftrag gibt. Nun könnte man auf den Gedanken kommen, mehr Budget für andere Dinge, wie etwa das Webdesign, übrig zu haben, wenn man die Keyword Analyse selbst erledigt. Im Prinzip ist diese Idee nicht so schlecht, doch die Frage ist, ob man selbst auch ein optimales Ergebnis erzielen kann, wenn man es versucht.

Nun zu der Frage die Sie womöglich beschäftigt.

 

Sollten Sie die Keyword Analyse von einem SEO Profi erledigen lassen?

Bei einer Keyword Analyse sind viele Dinge zu berücksichtigen. Sicher ist es nicht allzu schwer, die seitenbezogenen beziehungsweise sortimentbezogenen Keywords bei der Analyse zusammen zu stellen. Wer jedoch weiß so gut, wie die SEO Profis, welche der Suchbegriffe eher häufig und welche nur sehr selten verwendet werden? Niemand kann als Laie einschätzen, wie die Situation bei der Konkurrenz aus der gleichen Branche ist.

Auch interessant:  Warum Laien von SEO die Finger lassen sollten

Aber auch in der Schreibweise gibt es vieles zu bedenken, denn nicht jeder User ist perfekt. Manche vertippen sich, andere verwenden besondere Schreibweisen, und auch sprachliche Schwierigkeiten können ein Thema werden. Wo ist es gut, Markennamen zu involvieren, und für welche Shops ist ein regionaler Bezug in den Keywords erforderlich? All diese Fragen kann der SEO Profi beantworten.

 

Die Werkzeuge des Profis sorgen für die besten Ergebnisse

Die Ausgaben hierfür lohnen sich schon wegen dem Zeitaufwand, den es erfordert, sich hier selbst bezüglich einer Keyword Analyse schlau zu machen. Viele Internetseiten zeigen eine Anleitung zur Keyword Analysen. Gibt man sie in Auftrag, kostet es zwar Geld, bringt aber auch die optimalen Ergebnisse für den jeweiligen Shop beziehungsweise die Internetpräsenz, um die es geht.

Social Shares

Du willst deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

PRO-Tipps um dein Projekt auf das nächste Level zu bringen!

Niels Stuck

SEO mit Leidenschaft seit 2013, der hier für Ihren zukünftigen Weberfolg bloggt. Experte im Bereich des Linkbuilding und der Offpage Optimierung. Viertieft darin den Algorithmus zu erforschen und immer auf dem neusten Stand, was die stetig variierende Welt der Suchmaschinenstandards betrifft. Fan der 80/20 Regel und mit glasklarer Effizienz an Ergebnissen für Ihr Webprojekt orientiert.

Teile deine Gedanken

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me