LOADING

SEM (Search Engine Marketing)

by Lucas Per Mai 26, 2019

Was ist Search Engine Marketing

Was ist SEM (Search Engine Marketing)?

Search Engine Marketing, kurz SEM, ist die englische Bezeichnung für Suchmaschinenmarketing. Auch wenn der Begriff sehr weit gefasst klingt, so versteht man darunter doch eine sehr spezifische Art von Marketing in Suchmaschinen, und zwar die sog. “Paid Search”. Das bekannteste und am häufigsten verwendete Suchmaschinen Anzeigen-Tool ist Google Ads. SEM nutzt die Reichweite von Suchmaschinen wie Google oder Bing, um potenzielle Kunden zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort zu erreichen.

SEM ist auch unter vielen weiteren Namen bekannt:

  • Bezahlte Suchanzeigen
  • PPC (Pay-per-click)
  • Google Ads ist SEM

Weitere wichtige Begriffe sind:

  • Impressions – Beschreibt, wie oft Ihre Anzeige auf dem Bildschirm eines Users sichtbar war. Es bedeutet aber nicht, dass die Person sie auch gesehen hat.
  • CPC (Cost-per-Click) – Bezieht sich darauf wie viel Sie bezahlen, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt.
  • CPM (Cost per million impressions) – Abhängig von Ihren Zielen und der Art und Weise, wie das Werbetool eingerichtet ist, können Sie dafür zahlen, nur um gesehen zu werden.
  • CTR (Click Through Rate) – Beschreibt die Anzahl der Klicks von Personen die eine Anzeige gesehen haben, welche letztendlich auf die Anzeige, oder anderweitig auf Ihre Website geklickt haben.

 

Was ist SEM im Vergleich zu Social Media Advertising?

Einige soziale Netzwerke bieten ebenfalls einen Ad Service an. Aber im allgemeinen sind Social Media Werbung und SEM nicht dasselbe. In der Social Media Werbung basieren Ads typischerweise auf Daten, die das Social Media Unternehmen über die Person gesammelt hat. So können Personen auf  Grund spezifischer Interessen, Standorte, Kaufverhaltensweisen, etc. angesprochen werden.

Suchmaschinenmarketing hingegen basiert auf spezifischen Keywords. Hier werden User gezielt angesprochen, wenn sie z.B. bei Google eine Suchanfrage durchführen. Wichtig ist: Social Media Werbung und SEM können sich nicht gegenseitig ersetzen. Um aber das bestmögliche Ergenbis im Hinblick auf die Markenbekanntheit und/oder den Umsatz zu erreichen, sollten beide Methoden genutzt werden, da Sie sich sehr gut gegenseitig ergänzen (können).

 

Ist SEM dasselbe wie SEO?

Nein es ist nicht dasselbe. Doch auch hier gilt wieder: Sie ergänzen einander.

Mit SEO optimieren Sie eine Website dahingehend, dass sie in den organischen Suchergebnissen von Google besser, sprich auf den Top-Positionen rankt. Wenn jemand nach “Wie inseriert man Auto?” sucht, verwendet Google einen Algorithmus, um festzustellen, welche Website diese Frage am besten beantworten kann. Die Suchmaschine ordnet die Websites dann danach, wie sicher es ist, dass diese Seite diese Frage beantworten kann.

Es ist Google´s Ziel, dass Sie das, wonach Sie suchen, oben auf Seite 1 in den Suchergebnissen finden.

Google berücksichtigt viele Elemente, um dies zu bestimmen, unter anderem:

Dies sind nur ein paar der vielen Faktoren die Google auf einer Website genau in Augenschein nimmt. Wenn Sie mehr dazu erfahren wollen, finden Sie in unserem Glossar Erklärungen zu den wichtigsten SEO, SEM und Online-Marketing Begriffen.

 

Brauchen Unternehmen, die SEM verwenden, SEO?

Kurzum: Auf jeden Fall! Ein sauber ausgeführtes SEO stellt sicher, dass Ihre Website schnell und benutzerfreundlich ist – was im Endeffekt für SEM genauso wichtig ist. Außerdem nimmt der Quality Score einer Website direkten Einfluss auf die CPC (Kosten pro Klick). Je höher der Score einer Website, desto geringer sind wiederrum die Werbekosten!

Außerdem ist SEO im Gegensatz zu SEM eine langristige Strategie. Um Ihre Reichweite zu verbessern ist es daher von Vorteil organisch in mehr Suchanfragen zu erscheinen. Das ermöglicht es Ihnen, Ihre SEM-Aktivitäten auf andere Keywords zu konzentrieren.

 

Wie hoch sind die Kosten für SEM im Vergleich zu anderen Methoden?

Auf diese Frage gibt es – im Vergleich zu den anderen – keine einheitliche Antwort. Dafür ist die Beantwortung von zu vielen Faktoren abhängig. So belohnt Google beispielsweise Anzeigen-Kampagnen, welche aktiv gemanaged werden mit durchschnittlich geringeren Kosten und einer besseren Sichtbarkeit in den Suchergebnisse.

Man hört immer häufiger wie Leute darüber reden, wie teuer Google Ads geworden sind. Das liegt allerdings nur daran, dass die meisten Unternehmen nicht verstehen, dass Sie einfach nur mehr als zahlen, als Ihre Konkurrenz welche Ihre Google Ads optimiert haben.

SEM ist teurer, wenn Sie sich nicht auch auf langfristig ausgelegte Strategien konzentrieren. Dazu gehört ein hervorragender Quality Score, SEO und die Social Media-Präsenz. Doch nichts bringt einer Website kurzfristig mehr Leads und Conversions, als eine durchdachte Google Ads Kampagne, ergo SEM.

 

Wie können Unternehmen von SEM profitieren?

Hier ein kleiner Ausblick, welche Vorteile Unternehmen durch den Einsatz von SEM erhalten:

  1. Es erhöht die Markenbekanntheit in den Suchmaschinen
  2. Es ermöglicht eine schnelle Einnahmengenerierung
  3. Schnelle Skalierbarkeit im Hinblick auf das Unternehmenswachstum
  4. User werden zur richtigen Zeit, am richtigen Ort angesprochen
  5. Die definierte Zielgruppe kann gezielt targetiert werden
  6. Mögliche Wettbewerbsvorteile in Ihrer Niche
  7. Suchamaschinenmarketing ist günstiger als herkömmliche Werbung
« Back to Glossary Index
Social Shares

Du willst deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

PRO-Tipps um dein Projekt auf das nächste Level zu bringen!

Teile deine Gedanken

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me