LOADING

Warum Google für das Internetmarketing unverzichtbar ist

by Niels Stuck Januar 17, 2019
google-onlinemarketing

Google Suche in Deutschland – Marktanteil fast 96%!

Das Internet-Leben ohne Google scheint mittlerweile nahezu unvorstellbar. Suchen wir etwas oder müssen wir recherchieren – dann nutzen wir Google. Laut einem Focus Bericht liegt der Marktanteil von Google bei der organischen Suche bei 95,9% in Deutschland. Somit sind wir Google Land Nummer Eins. In kaum einem anderen Land sonst, hat Google diese Marktanteile.

 

Warum Google für das Internetmarketing unverzichtbar ist

 

Gmail, YouTube, Docs, Blogger, Google+ usw.

Doch es geht weiter. Schreiben wie Mails, nutzen viele Gmail. Wollen wir Videos schauen, nutzen wir YouTube. Suchen wir Nachrichten, nutzen wir Google News. Suchen wir Bücher, nutzen wir Amazon oder die Google Suche, meist noch mit ausführlichen Leseproben, suchen wir Produkte – Google Shopping hilft weiter. Zudem geht Bloggen beim Google Dienst “Blogger” ganz kostenlos. Die Dokumente lassen sich bequem online erstellen, bearbeiten und tauschen bei Google Docs. Google bietet uns Picassa und noch eine komfortable Bildersuche, wollen wir uns vernetzen gibt es Facebook aber auch Googleplus  – und… und… und …

 

Bestimmt Google unser Leben?

Google bestimmt unser Internetleben und kaum jemand ist sich dessen im ganzen Ausmaß bewusst. Vielleicht sollte jeder einmal versuchen auch nur eine Woche ohne einen Google Dienst auszukommen. Das wird sehr, sehr schwierig werden, bis nahezu unmöglich.

Noch schlimmer stellt sich die Lage für uns Webmaster dar. Google Adsense, Adwords, Analytics helfen uns bei der Monetarisierung bzw. Auswertung unserer Webprojekte. In den Webmastertools verrät uns Google, wie wir unsere Seiten weiter verbessern können. Google verrät uns auch was der Suchmaschine nicht passt. Wer sich nicht daran hält verliert, verliert an Positionen in den SERPs oder wird im Extremfall gar komplett aus dem Index geworfen.

Auf der Seite von Google sein, oder gar nicht sein, das ist hier die Frage.

Google schreibt uns vor wie wir uns im Netz zu verhalten haben. Tut dies nicht und tut das nicht. Wer einen Erfolg im Internet möchte, kommt nicht am Willen des Suchmaschinengiganten vorbei. Dies schränkt nahezu jeden Webmaster und Seitenbetreiber in seinen Freiheiten ein. Das Damoklesschwert über dem Kopf ist allgegenwärtig. Wer Adsense nutzt muss penibel aufpassen, dass nicht irgendwo eine zu leicht bekleidete Dame abgebildet ist und das Wort “Sex” am besten gar nicht vorkommt.

Auch interessant:  Hilfe, wo sind meine Besucher? – Maßnahmen gegen das Sommerloch

Die Welt ist Google und wir befinden uns alle mittendrin.

 

 

Wie wichtig ist der Google Traffic?

Die Antwort ist natürlich sehr einfach. Google deckt nahezu 100% aller Suchanfragen ab. Wer davon partizipieren will und etwas davon abbekommen möchte, muss sich an die Spielregeln halten, die Google vorgibt. Fussball kann nicht nach Handballregeln gespielt werden und wer in Google gefunden werden möchte, muss im besten Falle seinen Internetauftritt an die Regeln anpassen, die Google vorgibt. Ob das jetzt passt oder nicht passt – es ist einfach so. Punkt!

Der Google Traffic ist hochwertiger Traffic.

Es kann keinen besseren Traffic geben, als den, den Suchmaschinen wie Google zu uns bringen. Wenn ich im Internet Schuhe verkaufe und ein gutes Ranking bei “Schuhe kaufen” besitze, bekomme ich jede Menge qualifizierten Traffic, die genau aus dem Grund auf meine Webseite kommen, den ich möchte. Sie möchten Schuhe kaufen! Ich verkaufe Schuhe und bekomme genau das Publikum, welches mir die Umsätze bringt. Das auch noch komplett kostenlos. Für ein Listing in der organischen Suche berechnet Google keine Gebühren, das macht es dann noch doppelt interessant.

Deshalb erübrigt sich auch schon vorneweg die Frage, ob der Google Traffic denn wichtig sei.

Ja! Er ist wichtig, denn er generiert uns Umsätze.

 

Wie stehen die Chancen für neue Seitenbetreiber?

Um in Google zu relevanten Suchbegriffen nach vorne zu kommen ist SEO notwendig. Die Seiten müssen auf die Begriffe optimiert sein, zu denen wir gefunden werden wollen. Hier hat Google in den letzten Jahren entscheidende Updates eingefahren, welche manchen Webmastern die Tränen in die Augen fließen ließ. Die Suchmaschine hat kurzen Prozess gemacht und Low Quality Inhalte abgestraft. Ebenso wurde Seitenbetreibern verdeutlicht, dass keinerlei Spam mehr toleriert wird.

Auch interessant:  Geld verdienen mit Ihrer Website - Partnerprogramme & Einnahmequellen

Somit wird es für “Thin Content” Seiten immer schwieriger und gleichzeitig die Chancen für qualitativ hochstehende Nischenseiten erhöht . Der “kleine” Seitenbetreiber kann seine Zeit und seinen Fokus jetzt wieder auf Contenterstellung legen. Der Linkaufbau hat in der Wertigkeit bereits etwas nachgelassen, doch ist immer noch sehr stark gewichtet. Zumindest in diesem Punkt geht Google einen Weg, der die Nutzer-Erfahrung verbessern wird und die Marktanteile wahrscheinlich weiter ausbauen wird.

Gerade jetzt nach Panda und Pinguin bestehen bessere Chance, qualitativ hochwertige Projekte gut in Google zu positionieren. Viele SEO’s begreifen noch immer nicht, was passiert ist und weinen vergangenen Umsätzen hinterher. Jedoch funktioniert weder in der Offline noch in der Online Welt irgendein System ewig. Die Welt der Google Suche hat sich geändert und es wird zwei Sorten von Webmastern geben. Die einen, die das begriffen haben und als Chance sehen und die Anderen die stur auf ihrem Weltbild verharren und sich wundern, warum vergangene Rankings nicht mehr wieder kommen.

 

Setzten Sie nicht alles auf Google allein

Es ist prinzipiell nicht ratsam auf nur EINE Traffic Quelle zu setzen. Schnell macht man sich da zu sehr abhängig. Um das Beispiel einer Nischenseite noch einmal anzugreifen: natürlich sollten gute Google Positionen das Ziel sein, dafür ist dieser Traffic einfach zu gut, um freiwillig darauf zu verzichten. Jedoch sollte jeder Betreiber aber auch dort zu finden sein, wo sich die Zielgruppe befindet. In Foren, Blogs, Newsgruppen, Facebook etc. Auch E-Mail Listenaufbau kann in vielen Themenbereichen gut funktionieren, um sich etwas unabhängiger von einzelnen Trafficquellen zu machen, die sehr, sehr schnell versiegen können. Eine Algoänderung, wie bereits in den letzten Jahren, kann reichen und dann war es das mit dem Traffic.

Auch interessant:  Wie wichtig ist das Zeitmanagement im Onlinemarketing?

 

Fazit:

Google ist sehr, sehr mächtig. Für meinen Geschmack zu mächtig, etwas mehr Konkurrenz würde hier das Geschäft beleben. Wer im Internet langfristig bestehen möchte, kommt derzeit zumindest jedoch an Google nicht vorbei. Jedoch sollten weitere Trafficquellen erschlossen werden. Ganz schlecht ist, wenn ein Verlust des Google Rankings die gesamte Existenz gefährden würde.

Social Shares

Du willst deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

PRO-Tipps um dein Projekt auf das nächste Level zu bringen!

Niels Stuck

SEO mit Leidenschaft seit 2013, der hier für Ihren zukünftigen Weberfolg bloggt. Experte im Bereich des Linkbuilding und der Offpage Optimierung. Viertieft darin den Algorithmus zu erforschen und immer auf dem neusten Stand, was die stetig variierende Welt der Suchmaschinenstandards betrifft. Fan der 80/20 Regel und mit glasklarer Effizienz an Ergebnissen für Ihr Webprojekt orientiert.

8 Comments

Teile deine Gedanken

Your email address will not be published. Required fields are marked *

  • Tilman

    Ein großartiger Guide Niels! Unsere Seite rankt zwar schon für einige Keywords, aber wir versuchen stets unser bestmögliches zu tun, um unsere Rankings zu verbessern und sind gespannt darauf, welche SEO Veränderungen es in der Zukunft geben wird.

    Antworten
  • Georgina

    Hi Niels, ich bin total faszinierst von deiner Arbeit. Ich verfolge stetig deine Blogs, um ständig etwas neues über das SEO-Techniken zu lernen. Danke für das hochladen dieser nützlichen Erkenntnisse und Inhalte!

    Antworten
  • Domenik

    Hey Niels, ich bin wirklich begeistert von deinem Blog. Ich verfolge dich und eine Arbeit jetzt schon über einen längeren Zeitraum, um ständig etwas neues über das Ranking mit SEO-Techniken zu lernen. Danke fürs hochladen dieser nützlichen Informationen und Beiträge!

    Antworten
  • Joya

    Hi Niels! Hervorragender Artikel! Ich musste direkt meinen Arbeitskollegen davon berichten . Danke, dass du das veröffentlicht hast!

    Antworten
  • Marlene

    Hey Niels, ich bin wirklich begeistert von deinem Blog. Ich verfolge dich und eine Arbeit jetzt schon über einen längeren Zeitraum, um immer wieder etwas über das Ranking mit SEO-Techniken zu lernen. Danke fürs Posten dieser interessanten Erkenntnisse und Artikel!

    Antworten
  • Ulla

    Ein großes Lob für diesen Beitrag! Super Content, ich hoffe hier werden demnächst noch viel mehr solcher spannenden Beiträge veröffentlicht!

    Antworten
  • Nejat

    Äußerst interessanter Content! Vielen Dank fürs teilen!

    Antworten
  • Minel

    Daumen hoch für diesen Beitrag! Top Content, ich hoffe, dass ich bald noch viel mehr solcher Artikel lesen kann!

    Antworten

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me