LOADING

Episode 5: Worauf muss ich bei der Online Marketing Agentur Wahl achten?

by Niels Stuck Juli 26, 2019
worauf-muss-ich-bei-der-online-marketing-agentur-wahl-achten

Matthias, Niels und Sebastian sprechen in dieser Folge darüber, worauf du bei der Wahl deiner Agentur achten solltest.

Dinge auf die du bspw. achten solltest:

  1. Bietet deine Agentur SEO an, setzt es aber selbst nicht für ihre Webseite um?
  2. Hat deine Agentur Case Studies zu ihren Dienstleistungen?
  3. Gibt es einen Vertrag mit einer Laufzeit von über 12 Monaten?

Wir wünschen dir viel Spaß mit der neuen Folge!

Worauf muss ich bei der Online Marketing Agentur Wahl achten? - Wie ihr Online Marketing Agenturen auf den Prüfstand stellt.

Vollständiges Transkript

00:00:48
Seba: Gude – Again!

00:00:50
Niels: Gude!

00:00:54
Seba: Morjen, Podcast Nummer drei. Heute geht’s um Agenturen und worauf ihr achten solltet, bei der Agentur Wahl. Wir sind ja auch eine Agentur. Oder was sind wir?Was würdet ihr sagen?

00:01:08
Niels: Also ich denke wir erfüllen diese Kriterien. (charmant)

00:01:12
Seba: Wir bieten Agentur Dienstleistungen an. Lass es mich so ausdrücken – ich finde genau dort dreht sich bei mir der Magen um, wenn ich sage: ich habe jetzt eine Agentur. Schwierig. Und genau deshalb heute mal so ein bisschen Realtalk über Agenturen und das Agentur Modell, weil gerade das Wort Agentur, lässt viele Leute denken, egal ob Online-Marketing-Agentur oder eine Werbeagentur: “Oh Gott – Viel Geld und keine Ergebnisse. Das ist ja eigentlich so die schlimmste Vorstellung. Man ist irgendwie an einen Vertrag gebunden und man kommt nicht mehr raus.

00:01:47
Seba: Und Die Agentur meldet sich nicht. Das ist ja die Horrorvorstellung für einen kleinen oder für einen Mittel-Ständler, der im Monat irgendwie fünf bis zehntausend Euro ausgibt und trotzdem am Schluss kein Ergebnis sieht. Und wir haben uns heute mal herausgepickt worauf ihr achten sollte bei der Agentur Wahl. Niels hat ein paar Sachen rausgekramt, Matthias auch und ich auch noch ein paar, die uns immer begegnet sind und über die wir heute gern noch mal sprechen wollen. Wer möchte anfangen?

00:02:21
Niels: Allright! Dann würde ich den Anfang machen. Ich betrachte die Sache natürlich mit der SEO-Brille, weil im Onlinemarketing-Vogg-Team ich das Seo-Thema natürlich betrachte. Und es gibt natürlich auch sehr viele Agenturen die in ihrem Portfolio drin stehen haben, dass die Suchmaschinenoptimierung anbieten. Meistens ist selbst mit der Beschreibung, oder oftmals selbst mit der Beschreibung der Begriff immer noch so undurchsichtig. Sodass die Person, die vorher davon noch nichts gehört hat immernoch nicht weiß worum es geht. Deswegen ist es für mich immer schon irgendwie ein kleines Indiz: “okay ihr könnt das nicht wirklich gut beschreiben was das ist und wüsste ich jetzt nicht, von der Basis her wie gut sie das tatsächlich umsetzen können” .

00:03:10
Niels: Aber ein Tipp den ich euch auf jeden Fall mitgeben kann: Wenn man einfach mal in der Googlesuchzeile eingibt – SEO Analyse kostenfrei; SEO Analyse free; free SEO Analysis – irgendwas in der Form. Dann gibt es haufenweise Tools, welche die Basis Sachen checken für eine Website, für die Startseite von beispielsweise der Agentur. Ich habe dabei überraschend Viele Homepages und Startseiten von Agenturen gesehen, die nicht mal die SEO Grundkriterien erfüllen . Auch spezifisch SEO Agentur. Ich meine die Basics sind wenn man im Google Search nach einer Agentur sucht – was ja nicht unwahrscheinlich ist, dann sieht man auch als Laie diese Überschriften – die Meta Titel und das, was da darunter steht – die Meta Beschreibung. Und wenn man mal darauf achtet, sind selbst wenn man nach diesen Agenturen sucht, oftmals die Titel abgeschnitten oder zu lang, oder die Meta Beschreibung ist entweder auch zu lang oder sie ist gar nicht gesetzt. Und da steht einfach nur irgendein Quark, also das ist quasi das absolute einmal eins, die absolute Grundlage die jeder der schon mal einen WordPress Kurs angeguckt hat oder auf Youtube nach dem Begriff SEO gesucht hat kennt und umsetzen kann. Nachdem er sich zehn Minuten mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Deswegen ist es ein bisschen heftig und unangenehm wenn man das als eine Leistung anbietet und nicht die Basis dafür erfüllt. Ich meine ich kann es verstehen wenn man wenn man hundert Blog Posts hat oder eine riesige Seite und noch für jede Leistung und für jedes kleine Bisschen noch eine Unterseite, da ist mal irgendwas dabei hat man sich jetzt mal nicht die Zeit genommen oder es ist nicht so important oder es wird wahrscheinlich nicht ranken. Sodass es jetzt nicht optimiert ist – aber Startseite die Speerspitze, die muss stimmen!

00:05:28
Niels: Das ist auf jeden Fall eine gute Sache wo man mal kurz feststellen kann: “Okay können die den Kram den sie mir verkaufen wollen überhaupt bei sich selbst umsetzen?” Wichtig!

00:05:38
Seba: Das gilt ja aber auch noch für andere Sachen. Es muss ja nicht nur Seo sein. Also Matthias, du bist ja der Content-Guy bei uns, weil wenn die irgendwie Content-Marketing dir verkaufen was sollten die dann machen. Wenn die dann keinen Text auf ihrer Seite haben wird es schwer werden.

00:05:55
Matthias: Es geht halt auf den Punkt zurück, was du da im Angebot drin stehen hast, dass musst du auch liefern. Und nicht nur dieses Larifari: ” Ja wir machen SEO, das heißt wir fügen im paar Alt-Texte ein – wir machen was weiß ich was, irgendeinein Quatsch”. Und vor allem beim Content-Marketing, wenn man irgendwelche “Gammligen” Social-Media-Posts macht, die keine Themen Relevanz haben oder auf Facebook irgendwelche Bilder hochlädt um auch nur irgendwie Engagement aus dieser Bubble heraus zu drücken. Und dann die Beiträge schön bewirbt: “Einfach drauf klicken – Jetzt hier bewerben”. Ja Butter mal das Budget rein!(ironisch)

00:06:36
Matthias: Also für mich ist das fast schon Betrug, wenn du etwas reinschreibst und sagst:” Wir haben hier geiles Marketing; Wir bieten coolen Content; wir machen SEO” und so weiter und es ist am Ende halt einfach nur schlecht.

00:07:02
Seba: Wenn der Service nicht dem entspricht, was im Angebot steht und “gepreacht” wird, dann ist es nicht das Phänomen: “Under promise, over deliver”, sondern halt “Over promise, under deliver”. Wenn die Anbieter das nicht für sich selbst umsetzen, kann es auch gut sein, dass die Agenturen sich dann selbst schwer damit tun, das für die Kunden umzusetzen. Es gibt allerdings auch das Phänomen, dass Agenturen so viele Kunden haben, dass sie gar nicht hinterherkommen, ihre eigenen Sachen zu machen. Das gibt’s auch. Für mich selbst, bei Online-Marketing Vogg. War schon immer wichtig, dass wenn ich das nach außen trage, die Website auch ranken muss. Wir müssen mit den wichtigsten Keywords SEO Agentur Augsburg auf den oberen Plätzen stehen. Wir müssen einfach mit diesen Keywords oben stehen, wir müssen auf unserer Seite sowohl einen geilen Look haben, als auch schnelle Ladezeiten also auch gut technisch abschneiden. Aber auch mit guten Texten. Das war mir wichtig und ich hab mir da halt wirklich auch viel Zeit genommen und ich habe auch meine Freelancer, die das dann für mich machen. Dazahle ich dann natürlich obendrauf, weil das ist ein Investment für die Firma. Aber es ist halt etwas nachhaltiger. Deswegen auch wenn in Agentur Gesprächen seid, in Pitch Gesprächen, lasst euch nichts zu krass verkaufen und lasst euch nicht zu sehr “hypen”. Es kann funktionieren und es kann gut laufen aber wenn die euch Ultra viel verkaufen und sagen Das ist der geilste Shit und wir machen super SEO und wir machen das und das, dann mag das vielleicht stimmen, in der Theorie aber wenn es nicht funktioniert dann ist der Kunde angepisst. Dann ist der Kunde in nem Laufzeit-Vertrag drin und kommt nicht mehr raus.

00:08:52
Seba: Aber Niels, was würdest du sagen, was hilft denn um so etwas herauszufinden, ob Leute auch was können.

00:09:00
Niels: Also ich bin ein großer Fan von Case Studies, in denen man halt mal anonymisiert einen seiner eigenen Kunden betrachtet, natürlich mit deren Einverständnis, und einfach mal live am Beispiel, nachvollziehbar für jeden, zeigt ok: Das was wir machen funktioniert, und es hat in der Vergangenheit funktioniert! Es ist natürlich das Beste, wenn man mehrere Case Studies hat, weil ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. (lachend)

00:09:30
Niels: Genau, deswegen sind da Case-Studies ist eine ziemlich gute Variante, die auch überraschen selten umgesetzt werden. Man sieht manchmal irgendwelche Graphen, die einfach so hingepackt werden. Man weiß nicht was es ist. Man weiß meistens auch nicht aus welchem Tool es stammt. Deswegen im SEO Kontext sind natürlich die Google Tools dann die Besten um das authentisch zu tracken. Und das sieht in deinem Kontext wahrscheinlich ähnlich aus.

00:10:01
Seba: Diese Referenzen auf den Seiten machen sie natürlich immer schön, das haben wir auch klar, bloß was halt wirklich wichtig ist, ist halt einfach Ich muss sehen was gemacht wurde und was ich im Anschluss hab. Zum Beispiel habe ich einen wunderschönen Kunden, der nennt sich “Geile Weine” und mit geile Weine kann ich super eng zusammenarbeiten und die haben mir zum Beispiel auch wirklich offiziell die Möglichkeit gegeben bei Facebook eine Case-Studie zu veröffentlichen. Mit echten Zahlen, mit Umsatzzahlen, mit Performanz Kennzahlen und das ist halt geil. Da sehe ich halt okay: “Online-Marketing-Vogg hat hier angefangen, wir hatten “Roar”s von 10 erzielt, “Geile Weine” hat hier unterschrieben – und die finden das geil! Und dann ist das halt ein solid-Ding. Und dann hab ich halt einmal Proof von Facebook, einmal Proof von Geile Weine und es ist halt nicht nur auf meiner Plattform, sondern auch auf einer dritten Plattform drauf. Das ist halt so ein idealer Fall den man haben kann. Und wenn dann jemand bei Sedat anruft, bei “Geile Weine”, dann wird er dir das selbe sagen . Weil es halt stimmt und das ist dann halt kein Bullshit. Das ist halt auch so eine Sache. Lasst euch von einer Agentur Kunden geben wo ihr anrufen könnt und Nachfragen könnt ob der Service der gemacht wird gut ist und wenn die das sagen dann werden sie nicht bestochen sein. (lachend)

00:11:23
Matthias: Das geht halt auf Transparenz zurück und das ist du halt nicht eine Fassade aufbaust:” Wir sind die große Agentur und wir machen dies und jenes” – und dann ist dahinter aber nichts und auch kein Ansprechpartner. Dann weiß ich auch nicht wen man kontaktieren kann. Bei uns geht es aber, bei uns weiß man ganz genau du schreibst mit Sebastian. Und er gibt einen auch weiter wenn du mit Niels oder Simion oder sonst irgendwem kommunizieren möchtest über eine spezifische Sache. Ich glaube das ist etwas, vorallem bei den größeren Agenturen, da wirst du halt allein gelassen. Oder einmal kurz raus halt und dann gehts quasi runter – down in die SEO Cave rein und dann wird halt einfach gemacht und man hört nichts mehr.

00:12:13
Seba: Oder es wird gar nichts gemacht oder der Werkstudent machts. Wenn du zum beispiel eine Keyword-Analyse bekommst – ich meine: thats the truth.

00:12:26
Seba: Ich meine wie skaliert eine Agentur? Eine Agentur kann nur skalieren indem sie mehr Leute einstellt. Weil wenn du mehr Anfragen bekommst musst du die Arbeit ja irgendwie machen. aber diese ganzen mundane tasks, die man halt macht machen muss, da kommen die Experten nicht hinterher, die müssen sich mit anderem Zeug beschäftigen. und die Ground-Work machen dann halt die Werksstudenten beispielsweise. Weil du findest ja auch nicht so schnell gute Leute im Online-Marketing Bereich – schwierig.

00:12:52
Seba: Das heißt du musst es Leuten beibringen und die müssen müdig, stressig adaptieren und dann halt kompetent werden, aber das ist halt wenn jemand zwei Wochen lang SEO macht schwierig. Selbst wenn du es rein technisch verstanden hast fehlt ja komplett das holistische Mindset dafür, wie ganzheitlich das eigentlich ist.

00:13:12
Niels: Ja, genau.

00:13:13
Seba: Jeder in meinem Team kann mit jedem sprechen, also die Kunden können von mir aus mit jedem sprechen und da gibts auch keine Geheimnisse oder ähnliches indem irgendwie gesagt wird es wird schon gemacht, aber es ist nicht so wichtig wer das macht weil prinzipiell jeder ist ja auch eigenständig und kann da seinen Mehrwert dem Kunden weitergeben und das ist ja das coole das da jeder dabei ist bei uns im Team und nicht irgendwie so von außen halt nicht zugänglich sein möchte. Ja genau. Ich habe jetzt noch ein paar Sachen zum Abschluss dazu. Wir haben es ja auch schon gesprochen über Transparenz. Da gehört zum Beispiel auch das Thema Laufzeit Verträge mit dazu. Also wie quasi Agenturen euch onboarden, wenn ihr einen Vertrag unterschreibt von einer Agentur. Bei uns gibt’s keine Verträge – gibts einfach nicht. Ich habe einfach so eine gute Zusammenarbeit mit den Kunden, dass wir keine Verträge brauchen. Wir brauchen keine Laufzeit Verträge. Wir brauchen keine Knebelverträge und die Kunden sind bereit zu investieren in die Agentur oder den Dienstleister weil sie sehen, dass davon was zurückkommt. Dementsprechend ist es für die ein No-Brainer – für mich ist es ein vertrauensvolles zusammenarbeiten. Wir haben halt nicht dieses ständige: “ok, ich habe jetzt diesen Vertrag unterschrieben und ich komme erst zum Ende des Jahres raus. Wenn ihr sowas unterschreibt, wir haben das auch kurz im Vorgespräch mit Niels gesagt, dann ist es vielleicht sinnvoll bei SEO einem dreimonatigen Vertrag zu unterschreiben, oder zu sagen, Ich muss mindestens 3 Monate warten bis ich mal die Ergebnisse bewerten kann beim SEO. Dementsprechend darf man auch nicht zu kurz denken. Als Kunde muss man dann halt versuchen einen längeren Atem zu haben und nicht sofort Ergebnis zu erwarten. Deswegen ist es natürlich umso besser wenn die Agentur euch nicht die höchsten Erwartungen verspricht, sondern easy ans Thema rangeht und sagt wir machen erstmal die Groundwork und dann können wir immer noch schauen wie wir das größer machen können. Dementsprechend ist noch eine Sache, die häufig nicht berücksichtigt wird, gerade im Onboarding, wenn eure Agentur mit euch beginnt zu arbeiten dann fragt mal ganz bewusst wie das funktioniert. Werden die Konten von der Agentur erstellt und macht die Agentur quasi alles für euch? Das ist natürlich cool aber wenn die Agentur alles für euch macht wo liegen die Konten sind sie Eigentum der Agentur? Wenn das der Fall ist dann sollten die Alarmglocken auf jeden Fall läuten und euch sagen “No f***ing way”. Ich will dass die Sache mir gehören und nicht der Agentur weil wenn ihr irgendwie nicht mehr die Rechnungen zahlt oder irgendwas ist und die machen dann euch Druck, dann können die euch ja aus den Konten rausschmeißen und ihr habt kein Zugriff aufs Konto mehr. Da sind alle Daten auch mit weg.

00:16:15
Niels: Das ist nicht mal ein seltener Fall…

00:16:15
Seba: Dementsprechend auf gar keinen Fall machen! Es gibt dann auch die Fälle dass die Agenturen dich herauskaufen lassen das Konto, aber das du ein eigenes Konto herauskaufen musst es schon echt krass. Das ist schon eine heftige Geschichte. Dementsprechend sollte man immer sein eigener Herr sein, sich nicht irgendwie verarschen lassen. Auch wenn man beim Thema hundertprozentig durchblickt, versucht es zumindest auf einer größeren Ebene zu verstehen. Ich würde erst eine Agentur beauftragen, also ich selber auch Wenn ich jetzt Unternehmer werde, wenn ich das Thema zumindest weitestgehend verstanden habe und nicht komplett ohne überhaupt zu wissen worum es geht, an das Thema herangehen.

00:17:03
Matthias: Sonst kannst du ja verarscht werden von oben bis unten!

00:17:04
Seba: Oder zumindest sollte man mal jemanden holen, dem ich vertraue und der dann quasi weiß ob eine Agentur Bullshit labert und diese Sachen abklappern kann die wir jetzt auch gerade besprochen haben – oder ob eben alles passt.

00:17:26
Niels: Also das Basic-Understanding vom Thema ist schon irgendwie auf jeden Fall wichtig, das ist der Best Case. Wenn man den halt nicht erfüllen kann oder dafür nicht die Zeit hat, ist es auf jeden Fall gut mit jemandem der zumindest sich in diesem Themenbereich irgendwo bewegt. Weil über SEO könnte man auch mit euch grundlegend sprechen oder wenn ihr da ein Angebot bekommt oder wenn jemand anderes ein Angebot bekommt dann könntet ihr zwei zum Beispiel das auch ziemlich gut bewerten, ob das Sinn macht und ob das irgendwie eine runde Sache ist. Von daher eine zweite Meinung wenn man denn selber nicht die Zeit hat hinter das Thema zu steigen ist auf jeden Fall auch hilfreich. Niemals völlig blind unterschreiben, ohne zu wissen worum es geht.

00:18:20
Matthias: Bestenfalls ist derjenige, der es einem verkauft, auch bereit es einem zu erklären. Um halt einfach auf Nachfrage das alles heißt preiszugeben und auch gewisse Art und Weise Ich meine es ist zwar nicht wirklich relevant aber irgendwie doch, das er auch “passioned” ist, dass er es auch gerne erklärt und auch darauf Bock hat.

00:18:44
Seba: Ich habe auch schon oft erlebt und ich habe auch schon einen Pitch gewonnen, nur weil ich mir Zeit genommen und habe eine halbe Stunde lang dem Kunden erklärt habe wie SEO funktioniert. Da hatten Niels und ich auch das Gespräch davor, vor dem Akquise Call. Dann war das halt so und so sieht es aus, halbe Stunde Zeit genommen und am Schluss war es dann ein super Deal und es hat super funktioniert. Dementsprechend ist ist keine Magic, es ist einfach committen. Auch als Agentur oder als Dienstleister sagen, ich nehme mir jetzt Zeit für den Kunden und investiere darin und bin nicht nur “In-For-The-Money”.

00:19:21
Niels: Genau und dazu noch als Kirsche auf der Torte, ist es halt auch immer sehr hilfreich wenn man noch diese typische kostenlose Erstberatung bekommt. Wenn der Gegenüber bereit ist mal das aktuelle Problemfeld, was bei der Website oder bei dem Projekt ansteht, zu betrachten und schon mal die Lösungsansätze verständlich erklärt bekommt. Dann hat man mir gleich erstmal dieses Basic-Understanding für das Thema drin und man weiß im Groben was gemacht werden muss – und im besten Fall sogar wie lange es potenziell dauern wird. Wenn die Person bereit ist sich diese Zeit halt quasi zu nehmen -unentgeltlich – dann ist es für mein Verständnis schon mal ein gutes Zeichen.

00:20:07
Seba: Ja – absolut. Allright, wenn ihr eine gute Agentur sucht im, Bereich Online-Marketing, dann wisst ihr Bescheid. Holt euch immer viele Angebote ein, aber ich kann euch jemanden empfehlen – schaut einfach in die Shownotes rein. Wir machen auch kostenfreie Erstberatung.

00:20:36
Matthias: Ja natürlich!

00:20:39
Niels: Slidet einfach in unsere DM´s rein.

00:20:41
Seba: Genau, slidet einfach in unsere DM´s – oder in Niels seine DM´s, für Wolf-of-Seo. Yes, Dann thanks for your time guys – und danke fürs Zuhören auch euch – und wir hören uns dann beim nächsten mal.

Social Shares

Du willst deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

PRO-Tipps um dein Projekt auf das nächste Level zu bringen!

Niels Stuck

SEO mit Leidenschaft seit 2013, der hier für Ihren zukünftigen Weberfolg bloggt. Experte im Bereich des Linkbuilding und der Offpage Optimierung. Viertieft darin den Algorithmus zu erforschen und immer auf dem neusten Stand, was die stetig variierende Welt der Suchmaschinenstandards betrifft. Fan der 80/20 Regel und mit glasklarer Effizienz an Ergebnissen für Ihr Webprojekt orientiert.

Teile deine Gedanken

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me