LOADING

Geld verdienen mit Ihrer Website – Partnerprogramme & Einnahmequellen

by Niels Stuck Januar 10, 2019
Geld verdienen mit Ihrer Website - Partnerprogramme & Einnahmequellen

Wenn Ihr eine gut besuchte Webseite habt oder einen Blog führt, dann könnt Ihr euch überlegen auch etwas Geld damit zu verdienen.

Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten, die Ihr dabei nutzen könnt.

  • PayPer Click Kampagnen wie z.B. Google AdSense Anzeigen
  • Provisionen aus verschiedenen Partnerprogrammen
  • Bezahlte Artikel
  • Werbeflächen auf der Seite vermieten
  • Links verkaufen/vermieten
  • usw.

Dabei solltet Ihr auch einige Dinge beachten:

 

 

Wann lohnt sich das schalten von Werbung auf der eigenen Webseite / Blog?

Grundsätzlich kann man von Anfang an Werbung schalten. Doch das würde ich nicht gleich empfehlen. Euer erster Fokus sollte immer sein, die Besucher auf eure Seite zu locken und die Besucherzahlen kontinuierlich zu steigern. Das erreicht Ihr nur mit regelmäßigem und guten Content. Mit guten Videos in denen Ihr anderen Schritt für Schritt zeigt: Wie sie was machen können? (Tutorial-Videos oder “How to do?” Videos) und diese dann bei YouTube hochladet und  auf eure Seite verlinkt.

In themenrelevanten Foren euch aktiv beteiligt, gute Ratschläge gibt und dann auf einen eurer Artikel verlinkt (Dabei keine Werbung machen!). Und Soziale Netzwerke wie: Xing, Facebook, Twitter, Google+ & Co. nutzt, um euren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und so auch Backlinks zu erhalten.

 

Ab wieviele Besucher lohnt es sich Werbung zu schalten?

Da liegen die Meinungen verschiedener Experten auseinander. Die Einen sagen ab 200 am Tag, die anderen wiederum ab 500 – 1000 Besucher am Tag. Das wichtigste ist aber die Qualität der Besucher. Sind es Besucher, die sich auch für euer Thema interessieren? Oder Besucher die durch Zufall auf eure Webseite gekommen sind? Bei Besuchern die gezielt über Suchmaschinen auf eure Seite kommen, sind nicht nur die Absprungraten deutlich geringer, sonder auch die Klickraten höher.

Darum lieber 200 “qualitativ wertvolle” Besucher, als 1000 “verirrte” Besucher

 

Auch interessant:  Sind digitale Infoprodukte hilfreich oder nur Digitalschrott?

Auf die richtigen Partnerprogramme setzen!

Immer wieder sehe ich Seiten, die über ein bestimmtes Thema berichten und Anzeigen, aus total anderen Bereichen schalten. Damit wird garantiert kein Geld verdient! Wenn Ihr eine Webseite zu einem bestimmten Thema habt, dann sollten auch die Partnerporgramme zu diesem Thema auch passen. Oder zumindest aus einer Marktnische sein, die eurem Thema ähnelt.

Zum Beispiel: Ihr schreibt einen Blog zum Thema “Rückenschmerzen”. Dann könnten relevante Partnerprogramme für euch sein: Bücher gegen Rückenschmerzen, Sanitätshäuser, Hersteller von Massage-Sessel, Entspannungs CDs, Anbieter von Wellness-Wochenenden, Massage-Praxen…

Partnerprogramme mit ähnlichen angeboten wären z.B. Online Apotheken,  Online Reformhäuser…

 

 

Auf die richtige Platzierung der Anzeigen achten!

Auch die Art der Anzeigen (Banner, Textlink) kann sich auf die Klickrate und somit auf den Umsatz auswirken. Wenn Ihr AdSense anzeigen schalten möchtet, dann gibt euch Google Empfehlungen, auf die Art der Anzeige, die Größe und die Platzierung auf eurer Seite: Best Practices für das Anzeigen-Placement (Link klicken)

Werbebanner sind out? Nein, dass stimmt nicht. Solange man keine Banner-Farm betreibt und (wie schon weiter oben gesagt), zum Thema passende Anzeigen schaltet, werden die Banner auch geklickt. Auch Textlinks haben einen gute Klickrate, wenn Sie für den Leser als “weiterführende” Informationen wahrgenommen werden.

 

Die richtigen Partnerprogramme finden!

Nun braucht Ihr nur noch die passenden Partnerprogramme finden. Dabei helfen euch, die großen Partnerprogramm-Netzwerke. Hier könnt Ihr euch kostenlos registrieren und ein Konto eröffnen. Danach sucht Ihr euch das passende Partnerprogramm aus, bindet ein Werbemittel in eure Seite ein und wenn alles gut läuft, werden die ersten Provisionen nicht lange auf sich warten lassen!

Hinweis: Bei machen PP-Netzwerken, werden einige Partnerprogramme erst nach Überprüfung eurer Seite freigeschaltet.

Tipp! Meldet euch bei verschiedenen PP-Netzwerken an, damit Ihr immer auf dem laufenden seit, wenn neue Partnerprogramme starten, oder es Aktionen gibt. Bewirbt die Partner-Programme aber nur von einigen dieser Netzwerke, da ihr einen Mindestumsatz machen müsst, damit euch die Prämien ausgezahlt werden. Denn was nützt es euch, wenn Ihr auf 10 verschiedenen PP-Netzwerken 40 Euro Provisionen habt, und Ihr erhaltet das Geld erst ab 50-100 Euro ausgezahlt?

Auch interessant:  Blogmarketing – Zielgerichtete Besucher und bessere Rankings

Deshalb lieber über 2-3 gute PP-Netzwerke die Partnerprogramme bewerben, aber dafür richtig! Die folgenden Partnerprogramm Netzwerke, nutze ich selbser und kann sie deshalb euch nur empfehlen:

 

Partnerprogramm Netzwerke

  • SuperClix:

Über 700 Partnerprogramme aus DE, AT und CH mit sofortiger Freischaltung:

  • AffiliNet:

Einer der größten Partnerprogramm Netzwerke in Europa. Mit über 2.500 Programmen und etwa 500.000 angemeldeten Websites: Hier klicken

  • Belboon

Gehört laut eigener Angaben zu den führenden Affiliate-Netzwerken in Europa.

 

Partnerprogramme Versicherungen / Finanzen

Bei den folgenden beiden Anbietern, gibt es hohe Provisionen, für einen kostenlosen Vergleich (Lead)

  • Tarifcheck24

 

Ein sehr gutes Partnerprogramm mit vielen Werbemöglichkeiten, TOP Provisionen und 5 Euro Anmelde-Bonus. Jetzt kostenlos registrieren:

  • Finanzen.de

 

Auch einer der Marktführer in Sachen Versicherungen und Finanzen. Top Provisionen, kostenlose Teilnahme, viele Werbemöglichkeiten.

Das waren fürs Erste einige Partnerprogramme, die ich euch weiterempfehlen kann. Weitere Top-Einnahmequellen, werde ich in extra Artikel vorstellen bzw. werde ich eine extra Seite machen, wo Ihr alle guten Partnerprogramme aufgelistet findet.

Alles Gute, Viel Erfolg und bis zum nächsten Artikel.

Social Shares

Du willst deiner Konkurrenz einen Schritt voraus sein?

PRO-Tipps um dein Projekt auf das nächste Level zu bringen!

Niels Stuck

SEO mit Leidenschaft seit 2013, der hier für Ihren zukünftigen Weberfolg bloggt. Experte im Bereich des Linkbuilding und der Offpage Optimierung. Viertieft darin den Algorithmus zu erforschen und immer auf dem neusten Stand, was die stetig variierende Welt der Suchmaschinenstandards betrifft. Fan der 80/20 Regel und mit glasklarer Effizienz an Ergebnissen für Ihr Webprojekt orientiert.

5 Comments

Teile deine Gedanken

Your email address will not be published. Required fields are marked *

  • Celia

    Äußerst tiefgreifender und hilfreicher Content! Ich habe den Artikel schon meinen Kollegen präsentiert. Viele nützliche Tipps und Ideen, mit denen wir jetzt beginnen können, um die Erfolge sofort und imlangfristig zu verbessern.

    Antworten
  • Tadeusz

    Moin Moin Niels, ich schätze deine Arbeit sehr. Ich verfolge dich und eine Arbeit jetzt schon über einen längeren Zeitraum, um immer wieder etwas über das SEO-Techniken zu lernen. Danke fürs Posten dieser nützlichen Informationen und Artikel!

    Antworten
  • Nikolas

    Ich bedanke mich für diesen Beitrag! Der Artikel war sehr detailliert und gut geschrieben! Mit besten Grüßen

    Antworten
  • Edward

    Wow herausragender Beitrag, so habe ich das noch garnicht gesehen! Liebe Grüße aus Berlin!

    Antworten
  • Ha-Na

    Respekt für diesen Beitrag! Top Content, ich bin gespannt darauf, ob in Zukunft noch weitere dieser schönen Beiträge hier zu finden sind!

    Antworten

Sie wollen mehr Besucher durch SEO?

Nutzen Sie unsere kostenlose SEO Analyse um Ihre Seite zu verbessern!
Website verbessern
close-link
Click Me